1. Mannschaft Spielberichte

25/09/2020

Landeslige Rhein-Neckar: TSV Steinsfurt - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2 : 3

In Steinsfurt konnte Trainer Chr. Pieruschka und sein  Team drei Punkte erringen. Mit einer überzeugenden Leistung war man besonders in der  zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und nahm verdient die Punkte  mit nach Ziegelhausen. 

Leider musste man zweimal einem Rückstand hinterherrennen. Bereits nach zwei Minuten hieß es 1 : 0.  Ziegelhausen  war wohl geistig noch gar nicht richtig auf dem Platz. Doch bereits nach 7 Minuten konnte D. Heinen nach einem Eckball den Ausgleich markieren.  Bis zur Halbzeit war man dann ebenbürtig, auch wenn nichts Zählbares heraussprang. Ein Faustschlag gegen S. Schwarz sorgte dafür für heftige  Diskussionen. 

Nach dem Seitenwechsel gleich wieder ein Rückschlag durch die erneute Führung der Einheimischen in der 47. Minute. Diesem Rückstand rannte man dann hinterher bis zur 73. Minute. Nach einem Foul an Chr. Pieruschka gab es Elfmeter , den Chr. Jüllich hoch ins rechte Dreieck zum Ausgleich verwandelte.  

Die restlichen zwanzig Minuten gab es einen offenen Schlagabtausch mit heftigen Angriffen auf das Tor des Gegners. In der 81. Minute konnte Chr. Pierushka einen Konterangriff mit sattem Schuss zum 2 : 3 Endstand abschließen.  

 

Es siegten: B. Lohmann, N. Kirschner, D. Heinen, Y. Wöppel,  Chr. Pieruschka, L. Bunjaku, S. Schwarz ( 46. F. Martin), M. Meuter (60. P. Foshag), Chr. Jüllich, Y. Hillger, N. Graumann(90.J. Draheim).  

19/09/2020

Landesliga Rhein-Neckar: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FC Badenia St. Ilgen 3 : 2 (2 : 2)

Ziegelhausen kann aufatmen, man kann doch noch gewinnen. Man liess sich vom frühen Führungstor der Gäste durch Dosch nicht beeindrucken und glich nach 7. Minuten durch Maxwell- Ludkowski aus. Der gleiche Spieler brachte in der 36. Minute seine Hausherren in Front, als er nach einem Pfostenschuss von Graumann den Abpraller über die Torlinie drückte (36.). In dieser hochklassigen Partie mit beidseitigen Torscenen glich St. Ilgen kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Prommer aus. Nun dominierte die Heimelf das Spiel, spannte die Zuschauer aber lange auf die Folter. Erst in der 72. Minute donnerte D. Heinen einen Abpraller ins Netz. Diese Führung  verteidigte man erfolgreich bis zum Abpfiff.   

 

Ziegelhausen: Lohmann, Bunjaku, Heinen, D., Kirschner, Wöppel, Schwarz(70. Draheim), Pieruschka( 70. Meuter), Hilger, Jüllich, Maxwell-Ludkowski(61. Wachsmuth), Graumann (88.Tilki).

St. Ilgen: Dörner, Glaser, Raab, Raic(60. Teufel T.) , Teufel, A., Prommer, Aktas, Rohm, Cardal, Ruml, Dosch(75. Donath).

04/09/2020

Landesliga Rhein-Neckar: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FC Türkspor 0 : 3 (0:1)

Die Gäste zeigten ein agressives Pressingspiel und hatten gute Vollstrecker im Team. Bereits in der 13. Minute eroberten sie im Mittelfeld den Ball und konterten in Überzahl und Sabah erzielte das erste Tor. Ziegelhausen versuchte es mit Fernschüssen oder den Ball ins Tor zu tragen. Nach der Pause zunächst ausgeglichenes Spiel bis Cavdaroglu einen Eckball per Kopf ins Netz beförderte zum 0: 2 (65.). Die Heimelf gab noch nicht auf, spielte engagiert weiter, ausser einem Abseitstor sprang aber nichts heraus. Die Gäste kamen durch einen Foulelfmeter in der 82. Minute durch Cavdaroglu zum 0 : 3 Endsieg, der insgesamt gesehen nie in Gefahr war. 

 Ziegelhausen: Lohmann, Bunjaku, Heinen, D., Kirschner, Wöppel, Schwarz(65.Meuter), Hilger(75.Wachsmuth), Jüllich, Draheim(73. Hlawatsch), Martin(60.Maxwell-Ludkowski), Graumann.

 

Türkspor Mannheim: Liebe, Yildirim, F., Itani, Seker(47.Güder), Dönmez(82. Tarakci), Yildirim, O.(43. Kuloglu), Bas, Manneh, Braun, Sabah, Cavdaroglu.

16/11/2019

Heimspiel

Landesliga Rhein-Neckar: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FT Kirchheim 1 : 1 (0:0)

In der ersten  Halbzeit versuchten beide Teams einen Vorteil zu erringen, was aber keiner gelang, man wechselte torlos die Seiten. Nach Wiederanpfiff hatte zunächst Ziegelhausen zwei gute Chancen, aber die Kirchheimer machten durch Bender in der 64. Minute das Führungstor. In der 78. gelang dem eingewechselten Schwarz der Ausgleich durch einen Flachschuss. Nun bestimmte die Heimelf die Begegnung aber ohne Erfolg. Die Freien Turner kamen durch schnelle Konter zu Gelegenheiten, die sie aber auch nicht nutzen konnten. Es blieb beim gerechten 1 : 1 Unentschieden.

Ziegelhausen: Heinker, Gärtner, S., Gärtner( 61. Schwarz), Gärtner M. , Riess, Pieruschka, Schmid, Meuter, Binkowski( 70. Graumann), Heinen, J., Beisel, Meinfelder.

Kirchheim : Bähr, Nashbir(63. Sertdemir), Dia, Bender, Raad, Al Masoodi, Riedel, Fischer, Cosgun, Güner, Ünlü(89. Göztas).

02/11/2019

Heimspiel

Landesliga Rhein-Neckar: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – SG Heidelberg-Kirchheim 2 : 3 (1:2)

Die Begegnung hätte eigentlich keinen Sieger verdient , denn beide Teams neutralisierten sich weitgehend. Während in der ersten Hälfte Kirchheim die dominierende Mannschaft war und durch Iseni in Führung (5.), glich Schmid im Gegenzug aus. Kirchheim hatte weiter mehr vom Spiel, der Erfolg kam durch Rehm, der in der 38. Minute einen Eckball zum 1 : 2 verwandelte. Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Gegner. Torscenen waren Mangelware. Erst als Tilki in der 82. Minute den Ausgleich erzielte wurde es spannend, denn beide spielten nun auf Sieg. Die Gäste hatten Glück, dass Litvinec kurz vor dem Schlusspfiff den Siegtreffer erzielte.   

 

Ziegelhausen: Heinker, Riess (75.Tilki), Beisel, Heinen D. (25.Gärtner, M.), Meuter, Schwarz, Binkowski, Schmid, Pieruschka, Heinen, J., Graumann.
HD-Kirchheim: Lichtenberger, Rehm, Fritzsche, Neuner, Gieseler(82.Johannes), Schmitt, Lange, Iseni, Litvinec, Kajtazovic, Strohmeier.

12/10/2019

Heimspiel

Landesliga Rhein-Neckar: DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FC Türkspor 3 : 3 (3:0)

Ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Während die Heimelf die erste Hälfte bestimmte, gehörten den Gästen die zweite Hälfte. Im ersten Durchgang schossen Dan. Heinen (10.), Riess (32.)  und Graumann (40.) den Vorsprung für die Ziegelhäuser heraus. Nach dem Seitenwechsel holte Türkspor durch Ceesay (58.), Sentürk durch Elfmeter (87.) und der Tormann Koc in der Nachspielzeit den Ausgleich für die Gäste. Die Punkteteilung ist leistungsgerecht.

Ziegelhausen: Lohmann, Riess, Hickerson (Beisel 10.M.), Heinen, D., Meuter, Schwarz (Knobel 70.M.), Tilki (Meinfelder 12.M.), Schmid, Pieruschka, Heinen, J., Graumann.
Türkspor Mannheim: Koc, Yildirim, F. (Ghilazhi 50.M.), Cavdaroglu, Burgurcu, Bas, Braun (Güder 46.M.), Yildirim, O., Özgün (Ceesay 46.M.), Manneh, Darboe (Dönmez 46.M.), Sentürk.

28/09/2019

Heimspiel

Landesliga Rhein-Neckar:  DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – TSV Kürnbach     6 : 0  (1:0)

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein ansehliches Spiel mit den besseren Chancen der Ziegelhäuser Mannschaft. Graumann scheiterte zweimal am guten Kürnbacher Torhüter.  Besser machte es Jul. Heinen in der 32. Minute als er aus kurzer Entfernung eine Flanke von P. Beisel ins Netz drückte. Nach dem Seitenwechsel dominierte Ziegelhausen Und Jul. Heinen machte das 2 : 0, als er nach einem Zuspiel von S. Schwarz den Torhüter ausspielte und einschob. Nun ging es Schlag auf Schlag. Jul Heinen mit dem 3 : 0 (65.) und  4 : 0 (80.). Im Schlussspurt erzielten A. Riess das 5 : 0 (82.) und N. Graumann das 6 : 0 in der 89. Minute. 

 

Ziegelhausen: Lohmann, Riess, Hickerson(65. Dan. Heinen), Beisel(63. Dan. Heinen), Schwarz(80. Meinfelder), Tilki , Schmid, Binkowski(83.Pieruschka),  Meuter , Heinen, J., Graumann.

 

TSV Kürnbach: Fresenbeck, Frick, Weiß, Zieger, Mayer, Koser, Essig(84. Dittes), Zengerle, Zieger(58. Karaduman), Kasap, Prade(66. Sanneh).

21/09/2019

Auswärtsspiel

Landesliga Rhein-Neckar:  FC St. Ilgen - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal     1 : 4  (0:3)  

Beim Auswärtsspiel in St. Ilgen ging es für unser Team darum, den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren. Man startete mit einer defensiven Grundausrichtung und hatte das Ziel, durch Konter zum Erfolg zu kommen. Es kam aber anders. Gerade in den ersten fünfundvierzig Minuten beherrschten wir den Gegner und machten das Spiel. St. Ilgen hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Das 0 : 1 erzielte Binkowski nach Vorlage von Julian Heinen bereits nach sieben Minuten. Graumann traf zum 0 : 2 eine viertel Stunde später. Schwarz legte auf. In der 31. Minute dann das 0 : 3 durch Julian Heinen, der von Graumann bedient wurde.

Nach der Pause bäumte sich St. Ilgen nochmals auf, kam aber lediglich zum 1 : 3 nach einer Unachtsamkeit in der Gästeabwehr (48. Minute). Ziegelhausen hatte noch mehrere Chancen zu einer Ergebnisverbesserung (Hickerson zweimal per Kopf, Julian Heinen traf den Pfosten, Jonas Schmid). Dem eingewechselten Foshag blieb es vorbehalten, das 1 : 4 zu erzielen, nachdem Julian Heinen ihn glänzend frei spielte.

 

St. Ilgen: Ewald, Glaser, Schwarz, Schwager, Schmidt (Di Mauro), Babanatsas (46. Raic), Prommer, Fellini, Rohm (33. Teufel), Artin (33. Aktas), Willert.

 

Ziegelhausen: Lohmann, Riess, Hickerson, Beisel, Schwarz (72. Pieruschka), Tilki (82. Huber) , Schmid, Binkowski (68. Foshag),  Meuter , Heinen, J., Graumann (90. Knobel). 

14/09/2019

Heimspiel

Landesliga Rhein-Neckar DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FV Brühl  0 : 2 (0:1)

Nach einem Eckball gingen die Gäste durch Jens Heuberger per Kopf in der 6. Minute in Führung.

Danach hatten die Gastgeber drei klare Chancen zum Ausgleich durch Julian und Daniel Heinen (20. M.), die beide nacheinander an Torhüter Tanyeri scheiterten sowie Bobby Hickerson (34.M.), der von Julian Heinen glänzend freigespielt, neben das Tor schoss. 

Ein Unentschieden zur Pause wäre verdient gewesen.

Nach der Halbzeit drängten die Gastgeber mit aller Macht auf ein Tor, mussten aber mit den gefährlichen Kontern der Gäste rechnen.

Daniel Heinen setzte in der 48. Minute einen Kopfball knapp neben das Tor der Brühler.

Zehn Minuten darauf trafen die Brühler per Freistoß die Latte des Ziegelhäuser Tores.

In der 60. MInute erhöhten die Gäste durch Tiryaki auf 0:2.

Danach verflachte das Spiel. in der 90. Minute hätte der FV Brühl sogar auf 0:3 stellen können. DJK/FC-Torhüter Björn Lohmann parierte glänzend.

07/09/2019

Auswärtsspiel

Landesliga Rhein-Neckar: Spvgg 06 Ketsch - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0 : 1 (0:0)

Unsere Mannschaft konnte in Ketsch einen wichtigen Sieg einfahren. Sie stellte sich insbesondere in der Abwehr sehr stabil vor und konnte erstmals ohne Gegentreffer bleiben.

Alle eingesetzten Spieler zeigten sich hoch konzentriert, voll motiviert und hielten die von den Trainern Pieruschka und Caramia vorgegebene Marschroute ein. Ketsch konnte sich über neunzig Minuten kaum nennenswerte Torchancen erspielen.

Nach einem Foul an Julian Heinen, der nur noch per Notbremse im Strafraum der Gastgeber gestoppt werden konnte, vergab Johannes Wachsmuth den fälligen Strafstoß in der 52. Minute.

In der 73. Minute konnte schließlich der eingewechselte Sven Schwarz den 0:1-Siegtreffer markieren.

Die drei Punkte wurden durch viel Leidenschaft und Laufbereitschaft erarbeitet und verdient mit nach Hause genommen. Die Mannschaft ist mit dieser guten Leistung auf dem richtigen Weg.

Sie muss an sich glauben, hohen Einsatz zeigen und taktisch diszipliniert spielen.  

 

 

Ketsch: Wies, Greco, Rosenberger, Kaya, Bertolini (63. Reuter), Jung, Marzoll, Ruder, Köhler (68. Koulle), Güc, Öztürk.

 

Ziegelhausen: Lohmann, Pieruschka, Heinen, D., Hickerson, Beisel, Tilki, Schmid (65. Schwarz), Binkowski (62. Meinfelder),  Meuter (72. Foshag), Heinen, J., Wachsmuth (68. Graumann). 

31/08/2019

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – SV Schwetzingen 4 : 4 (1:2)

In der ersten Hälfte  waren beide Teams gleichwertig. Ziegelhausen ging durch Riess (8.) in Führng, die durch Cavdaro in der 24. Minute egelisiert wurde. Wild brachte die Gäste in der 44.Minute in Front, die J. Heinen beinahe vor der Pause  noch ausgeglichen hätte, er traf aber nur den Torpfosten.  Nach der Halbzeitpause ging es dann Schkag auf Schlag. Hickerson glich per Kopf aus (55.). Wieder Cavdaro schoss die Gäste mit einem Flachschuss wieder in Führung. In der 74. Minute gab der gut leitende Schiedsrichter einen Elfmeter für Schwetzingen, den Cavdaro zum 2: 4 verwandelte. Im Gegenzug  machte D. Heinen mit einem Kopfball zum 3: 4 den Hausherren wieder Hoffnung. Meuter erfüllte diese mit dem 4 : 4 Ausgleich in der 82. Minute. Schliesslich trennte man sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Ziegelhausen: Lohmann, Riess, Heinen, D., Hickerson, Beisel, Meinfelder(18.Meuter), Schmid(46. Binkowski), Foshag(46.Tilki), Pieruschka, Heinen, J., Wachsmuth(66.Gärtner). 

 

Schwetzingen:   Hofmann, Held, Terzi, Dirks, Kavak, Cavdaro, Kamuff, Wild(85.Kiesse), Logan(73. Iacono), Örum, Mrosek(80.Mahmuti).

17/08/2019

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – ASV/DJK Eppelheim 0 : 2 (0:1)

Eppelheim nahm verdient drei Punkte  mit. Sie waren im Abschluss effektiver. Ziegelhausen konnte in der ersten Hälfte noch gleichwertig mithalten, obwohl die Heimelf nach der 6. Minute im Rückstand lag. Ludkowski hatte die Gäste in Führung geschossen. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren das Blatt zu wenden, mussten aber in der 68. durch Greulich das 0 : 2 hinnehmen. Die restlichen 22 Minuten ergab es einen offenen Schlagabtausch  mit Torchancen auf beiden Seiten, aber ohne zählbare Ergebnisse.  

 

Ziegelhausen: Lohmann, Riess (42.Huber), Dan.Heinen, Beisel, Hickerson(88.Lischke), Pieruschka, Meinfelder, Schwarz(66.Schmid) Heinen), Wachsmuth. 

 

Eppelheim: Bel Hadj Huber, Sitnikow, Treiber(78. Fenyö),  von Geiso, Lehr, Weiss, Greulich, Maxwell-Ludkowski, Marinkas ,Sommer. 

09/08/2019

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC. Victoria Bammental 2 : 4

Es wurde halt wieder nichts mit einem Sieg gegen den Favoriten Bammental,  obwohl die Hoffnung im Laufe der ersten Halbzeit aufkam.  Denn das Team von Trainer Chr. Pieruschka spielte eine klasse erste Halbzeit und führte durch zwei Tore von Rückkehrer Daniel Binkowski mit 2 : 0. Er hatte in der 9. Minute die Führung nach einem Querpass von J. Schmid erzielt und setzte mit einem platzierten 25 Meter- Fernschuss (12.)noch einen drauf. 

Doch nach der Halbzeitpause lief es ganz anders. Die Heimelf gab das Spiel aus der Hand,  Bammental begann mit mehr Einsatz und erzielte schon nach drei  Minuten den Anschlusstreffer.  Dem folgte in der 65. Minute der  Ausgleich.  Dem folgte nach weiteren drei Minuten der 2 : 3 Führungstreffer. Die Heimelf hatte nun auch noch Pech bei guten Chancen von Daniel Heinen und seinem Bruder Julian.  Als dann in der 83. Minute Bammental das vierte Tor erzielte, war die Begegnung entschieden.

Die schöne Illusion, die in der ersten Halbzeit aufkam, wich in der zweiten Halbzeit der bitteren Realität. Und war letzten Endes auch das erwartete standesgemäße Ergebnis.

 

Es spielten: B. Lohmann, A. Riess, P. Beisel, D. Heinen, Chr. Pieruschka(52.L. Huber), S. Schwarz(80. C. Tilki), N. Meinfelder(75. M.Meuter), P. Foshag, D. Binkowski(55. J. Heinen), J. Wachsmuth, J. Schmid.

Vorschau: Am kommenden Mittwochabend spielt die erste Mannschaft bei Srbija Mannheim (19.15). Am kommenden Sonntag, dem 18.8., kommt der ASV Eppelheim um 15.00 Uhr aufs Köpfel.  Die Zweite spielt anschließend um 17-00 Uhr gegen die Aramäer Leimen.

16/03/2019

Auswärtsspiel

ASV Eppelheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:1

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte die Ziegelhauser Mannschaft drei Punkte aus Eppelheim entführen. Der Sieg ist verdient, und hätte sogar noch höher ausfallen können.
Danach sah es allerdings in der ersten Hälfte nicht aus. Da drückte die Heimelf und bereitete unserer Abwehr Probleme. Aber Torhüter B. Lohmann und seine Vorderleute Daniel Heinen, Bobby Hickerson, Dennis Lischke und Pascal Beisel konnten alle gefährlichen Situationen meistern. Und das waren nicht wenige. Eppelheim brachte es zu einem Eckenverhältnis allein in Halbzeit 1 auf 10 : 3 Ecken.  Die wenigen Ziegelhäuser Chancen wurden alle vergeben.
Das änderte sich nach dem Pausentee. Eppelheim versuchte weiterhin zu einem Torerfolg zu kommen, aber die Hintermannschaft stand sicher. Und  bei Ballbesitz wurde schnell umgeschaltet und gekontert.  S. Schwarz vergab die erste Konterchance (72.). In der 75. Minute war es N. Graumann, der mit einem schönen Heber aus spitzem Winkel den Tormann überlistete zum 0 : 1 für Ziegelhausen.  Die Heimelf drängte in der Folgezeit verstärkt auf den Ausgleich. Das   Eckenverhältnis in der 2. Halbzeit stieg auf 8 : 1 , aber der Ball wollte einfach nicht ins Ziegelhäuser Tor. Auf der anderen Seite hatte N Graumann Pech, dass  sein Fernschuss in der 85.Minute über den Tormann hinweg nur an die Latte ging.


 

09/03/2019

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - TSV Kürnbach 3:1

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal errang gegen den Tabellennachbarn Kürnbach einen wichtigen Sieg und drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Landesliga.

Es war aber auch ein wichtiger Sieg für die Moral und das Selbstbewusstsein der Mannschaft.
An diesem stürmischen Nachmittag tat sich das Team von Trainer Christoph Pieruschka selbst mit Windunterstützung ganz schön schwer um zu Torabschlüssen zu kommen. Man beherrschte zwar den Gegner, kam aber nur zu zwei Abseitstoren, die nicht anerkannt wurden.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurde es gefährlich, als D. Heinen knapp einen Kopfball verpasste. Kurz danach war R. Beck per Kopf erfolgreich zum 1 : 0.
Nach dem Seitenwechsel war man trotz Gegenwind gefährlicher. Nach ca. 20 Minuten hämmerte S. Schwarz aus kurzer Entfernung  kurz und trocken den Ball ins Netz zum 2 : 0. Ab diesem Zeitpunkt hatte man das Gefühl, jetzt kann nichts mehr schiefgehen. Auch nicht als fünf Minuten später Handelfmeter gegen uns gegeben wurde, der auch zum 2 : 1 Anschlusstreffer verwandelt wurde. Die endgültige Entscheidung fiel in der 75. Minute. Da schloss Graumann einen mustergültigen Spielzug über P. Foshag- J. Schmid und N. Graumann zum 3 : 1 ab.  
Dieses Ergebnis hätte man noch verbessern können, aber man brachte es sicher über die Zeit, trotz einer Nachspielzeit von 5 Minuten.


 

05/02/2019

Testspiel in Schlierbach

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SV Schwetzingen 0:2

Aufgrund der Witterung und des Schneebelags auf den Plätzen in Ziegelhausen konnte erst das vierte der geplanten Vorbereitungspartienen für die Rückrunde ausgetragen werden. Es ging gegen die erste Mannschaft des Verbandsligisten SV Schwetzingen. Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal konnte ganz gut mithalten und hielt bis zur Endphase ein 0 :0  in einem fairen und schnellen und temporeichen Spiel. Anfangs gab es wenig Torscenen, was sich aber gegen Ende der ersten Hälfte änderte. Aber beide Abwehrreihen blieben Herr der Lage. Erst Ende des zweiten Durchgangs kam der Gast , nachdem Ziegelhausen die halbe Mannschat ausgewechselt hatte, zu zwei Treffern.
Mit diesem Ergebnis kann Ziegelhausen zufrieden sein.


 

Please reload