Archiv 1. Mannschaft Spielberichte

30/11/2018

Auswärtsspiel

FC Bammental - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2:1

Nichts zu holen gab es in Bammental in der Begegnung am Samstagabend. Auf dem großen  Naturrasenplatz war die Heimelf die bestimmende Mannschaft. Zunächst tasteten sich beide Teams vorsichtig ins Spiel. Mit der Zeit zeigte sich, dass die Hausherren  Chancen herausspielen konnten und wurden selbstbewusster. Nach einer halben Stunde wurden die Vorstöße gefährlicher und Torhüter B. Lohmann und seine Abwehr mussten gefährliche Situationen überstehen Kurz vor der Halbzeitpause waren sie aber machtlos als der frühere Ziegelhäuser C. Klein flach ins lange Eck zum 1: 0 schoss.


Nach dem Seitenwechsel schaffte nach 5 Minuten Ziegelhausen den Ausgleich durch R. Beck. Er köpfte einen von J. Halter getretenen Eckball in die Maschen. Der Ausgleich änderte aber nicht die Dominanz der Bammentäler. Sie  bestimmten weiterhin den Spielverlauf und hatten einige gefährliche Torschancen. In der 60. Spielminute  hämmerte ein Bammentaler Stürmer den Ball unhaltbar ins Ziegelhäuser Tor zum 2 : 1. Das Team von Trainer Chr. Pieruschka gab sich aber keineswegs geschlagen, sondern drängte auf den erneuten Ausgleich, und hatten besonders in der letzten Viertelstunde gute Möglichkeiten diesen Ausgleich auch zu erzielen. Es blieb aber beim leistungsgerechten knappen Sieg für die Hausherren.  

 

23/11/2018

Auswärtsspiel

SV Waldhof Mannheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 4:0

Beim SV Waldhof gab es erwartungsgemäß nichts zu holen. Zu stark waren die Waldhöfer Buben auf dem holprigen Naturasen im „Schlammloch“. Das Team von Trainer Chr. Pieruschka hatte in der ersten Halbzeit nur eine Kopfballchance von M. Hirneth. In der zweiten Halbzeit konnte man keine Torchance herausspielen. Waldhof bestimmte die Begegnung und Ziegelhausen musste hinten alles aufbieten um nicht höher zu verlieren. Nach 10 Minuten stand es schon 2 : 0. Zur Halbzeit dann 3 : 0. Nach dem Seitenwechsel ließ man nur noch einen Treffer in der Endphase zu, weil der Waldhof sich etwas zurückhielt.

17/11/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Petertstal - TSG Eintracht Plankstadt 5:3

Die Ziegelhäuser Mannschaft erzielte in einem guten und torreichen Spiel fünf Treffer und behielt die schwer umkämpften drei Punkt für sich zu Hause. Wir werden sie auch sicher noch dringend benötigen.
Vom Anpfiff weg ging es energisch zur Sache. Die Mannschaft war sich der Bedeutung der Begegnung bewusst und legte sich mächtig ins Zeug.    Nach 14 Minuten erreichte J. Schmid ein Anspiel von Trainer Chr. Pieruschka, er kam frei zum Schuss und verwandelte zum Führungstreffer. Der Gegner schlief aber auch nicht und kam nach sieben Minuten zum Ausgleich nach einem Freistoß. Ziegelhausen hatte anschließend weitere Torchancen. J. Halter traf nur den Torpfosten und ein Tor von A. Riess wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Aber in der 38.Minute erzielte der sehr aktive J. Halter das 2: 1 aus der Bedrängung durch 2 Gegenspieler heraus. Dann hatte N. Graumann bis zum Halbzeitpfiff noch zwei Gelegenheiten, die er aber nicht nutzen konnte.
Nach dem Seitenwechsel  klappte es dann besser. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite verwandelte Graumann ein Zuspiel von A. Riess zum beruhigenden 3 : 1. Diese Beruhigung dauerte nur bis zur 65. Minute, da bekam Plankstadt einen Elfmeter zugesprochen , den sie zum erneuten Anschluss 3 : 2 verwandelten. Die Heimelf bestimmte weiter das Spiel und nach mehreren Chancen bewies N. Graumann seine Cleverness und verwandelte ein Zuspiel von S. Schwarz zum 4 : 2. Gegen Ende der Partie wurde es dann noch einmal hektisch, als die Gäste wieder einen Elfmeter zugesprochen bekamen und diesen zum 4 : 3 verwandelten. Die erneute Anspannung legte sich erst, als wieder N. Graumann in der Nachspielzeit sein drittes Tor zum 5 : 3 Endstand erzielte.  


 

27/10/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Türkspor Mannheim 0:3

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal begann engagiert und kämpferisch. Türkspor hielt dagegen und eroberte sich mehr Spielanteile. Sie hatten eine grosse Chance gleich in der 3. Minute, doch der Ball ging knapp am langen Pfosten ins Aus. Dann wurde in der 21. Minute J. Halter auf  der linken Seite angespielt. Seine Flanke kam herein und Chr. Pieruschka wurde beim Luftkampf  gefoult, sodass er kurz darauf ausgewechselt werden musste. Den fälligen Elfmeter schoss J. Halter und hämmerte ihn neben den Pfosten ins Aus. Dann war lange Zeit mühsamer Kampf angesagt mit vielen Unterbrechungen. Lebhaft wurde es kurz vor der Halbzeit. Zunächst erzielte der Gast in der 40. Minute das 0 : 1.

Dann zeigte die DJK/FC einen Bilderbuchspielzug über die rechte Seite, die Flanke kam zu J Halter, der aber aus spitzem Winkel übers Tor schoss.
Nach dem Seitenwechsel war Türkspor wieder überlegen und erzielte nach 4 Minuten das 0 : 2 durch einen hohen Ball über den herausgelaufenen Torhüter hinweg. Die Gäste blieben weiterhin am Drücker und ließen in der 63. Minute das 0 : 3 folgen durch einen direkt verwandelten Freistoß. Dadurch machte sich beim Ziegelhäuser Team Resignation bemerkbar und es gab bis zum Abpfiff kein konstruktives Zusammenspiel mehr.


 

20/10/2018

Auswärtsspiel

FC Mühlhausen - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 8:2

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal traf in Mühlhausen auf einen Gegner, der eine Klasse besser war, sodass das Ergebnis völlig verdient  ist.

Die Heimelf spielte einen geradlinigen, temporeichen Kombinationsfußball , dem die Ziegelhäuser nichts entgegenzusetzen hatten. Sie erzielten bereits nach 4 Minuten das erste Tor. Dem folgte in der 13. Minute das 2 :0,  und nach weiteren 8 Minuten das 3 : 0. Die Ziegelhäuser Zuschauer ahnten schon böses, da machte J. Halter mit seinem Tor zum 3 : 1 wieder etwas Hoffnung.  Aber noch vor dem Halbzeitpfiff musste die Ziegelhäuser Mannschaft das 4: 1 durch einen Kopfball nach einem Eckball hinnehmen.
Nach dem Wiederanpfiff fiel sofort das 5 : 1. Dieses Ergebnis milderte S. Schwarz etwas, als er in der 50.Minute das zweite Tor für seine Farben erzielte. Er hatte sich mutig durch die Abwehr durchgespielt und vollendet. Doch weiter ging es mit den Nackenschlägen. Nach zwei Minuten fiel das 6 : 2, in der 70. Minute das 7 : 2 und in der 85.Minute das 8 : 2.
Nach dieser Begegnung und dem Spiel gegen ASC Neuenheim wird klar, dass wir in erster Linie um den Klassenerhalt spielen und nur eine Chance haben unsere Punkte gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu holen.


 

13/10/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - Kurpfalz Neckarau 2:1

Zum 9. Spieltag der LL Rhein-Neckar empfing die DJK zu Hause den noch ungeschlagenen Vfl Kurpfalz Neckarau.

Die Gäste aus Mannheim gingen als Viertplatzierter in den Spieltag und somit auch als leichter Favorit. Die DJK zeigte sich aber wenig beeindruckt und schon mit der ersten Standardsituation ging man in Führung.

M. Meuter mit dem Kopf nach Ecke von Jannis Halter.

Der frühe Treffer tat der DJK sichtlich gut, man spielte mit Selbstvertrauen und Mut weiter nach vorne. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, die DJK verpasste allerdings das 2:0 nachzulegen und so wurde auch Neckarau zunehmend gefährlicher. Die beste Chance landete allerdings nur an der Latte.

Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0, nachdem N. Graumann überragend den Ball behauptete und P. Foshag in den Lauf spielte, der elegant über den Torwart lupfte.

Nach der Pause versuchte Neckarau alles, um früh den Anschlusstreffer zu erzielen, was ihnen in der 51. Minute durch P. Piontek auch gelang.

Die Gäste drückten immer weiter, was der DJK viel Platz für Konter bot. Halter, Pieruschka und Graumann verpassten allerdings beste Chancen die Führung auszubauen.

So musste man etwas zittern, am Ende reichte es jedoch zum dritten Heimsieg in Folge.

27/09/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FT Kirchheim 3:0

In einem Spiel auf hohem Niveau konnte das Team aus Ziegelhausen verdient als Sieger vom Platz gehen. Gegen den Mitaufsteiger Freie Turner aus Kirchheim war aber auch eine gute Leistung erforderlich und gab letzten Endes auch den Ausschlag, besonders in der zweiten Halbzeit.              

Das Team von Trainer Chr. Pieruschka begann energisch und erarbeitete sich die ersten Torchancen. Der wiedergenesene B. Hickerson scheitert nach einem Eckball und P. Foshags Schuss  konnte der Torhüter abfangen. Dagegen hatten die Gäste Pech, als ein flacher Ball knapp am Ziegelhäuser Tor vorbeikullerte. Ziegelhausen machte weiter Druck und erreichte dass ein Schuss von J. Halter  von einem Kirchheimer Abwehrspieler in der 22. Minute ins eigene Tor abgefälscht wurde zum 1 : 0. Drei Minuten vor der Halbzeit wurde Trainer Chr. Pieruschka im Strafraum vom Gästetorhüter von den Beinen geholt und der fällige Strafstoß wurde von P. Foshag sicher verwandelt zum 2 : 0 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel dominierte Ziegelhausen das Spiel mit schnellen Kombinationen. Es wurden einige Chancen herausgespielt, die aber nicht genutzt wurden. Erst als in der 62. Minute S. Schwarz  den gegnerischen Torhüter im Strafraum angriff und zu einem unbeabsichtigten Fehler verleitete konnte P- Beisel mit einem klugen Heber den Ball ins leere Tor zum 3 : 0 Endstand einschießen.

21/09/2018

Auswärtsspiel

FV Brühl - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2:1

Man sollte meinen, aufgrund einiger vergangenen Spiele sei es in Ziegelhausen angekommen, dass eine Halbzeit guter Fußball nicht genügt, um in der Landesliga Erfolg zu haben, denn

genau das spiegelte sich im heutigen Auswärtsspiel in Brühl wieder.

 

Trainer Chr. Pieruschka ließ die gleiche Elf spielen wie letzte Woche beim Kantersieg gegen die SG Hemsbach. Ziegelhausen bestimmte von der ersten Minute an den Ton und erspielte sich hochkarätige Chancen. J. Schmid (18.), P. Foshag (25.) und N. Graumann (26., 30.,31.) hätten das Spiel vorzeitig entscheiden können, doch es dauerte bis zur 40. Minute, bis J. Schmid nach Freistoß von Chr. Pieruschka den Ball hochverdient über die Linie schieben konnte.

Alles was man der Ziegelhäuser Mannschaft auf schwer bespielbarem Rasenplatz in der ersten Halbzeit vorwerfen konnte, war die mangelnde Torausbeute.

 

Warum Ziegelhausen in der zweiten Halbzeit das Fußballspielen gegen einen bis dahin harmlosen Gegner plötzlich einstellte, konnte wohl keiner wirklich nachvollziehen.

Nach dem frühen Ausgleich aus heiterem Himmel in der 51. Minute war Ziegelhausen völlig von der Rolle. Die Brühler spürten nun die Verunsicherung und Anfälligkeit in der Defensive der Ziegelhäuser und nutzten diese bereits zehn Minuten später aus und gingen in der 61. Minute mit 2:1 in Führung. Zwar hatte Ziegelhausen noch die ein oder andere Chance, den Ausgleich zu erzielen, doch fehlte am Ende die entscheidende Durchschlagskraft und es blieb bei der völlig unnötigen, aber aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten 2:1 Niederlage.

 

Es spielten: B. Lohmann; D. Lischke (87. T. Hochsteiner); M. Meuter (74. B. Hickerson); Chr. Eppler; P. Beisel; S. Schwarz; Chr. Pieruschka; J. Halter; J. Schmid (64. A. Riess); P. Foshag; N. Graumann

 

Am kommenden Freitag gastieren die Freien Turner aus Kirchheim auf dem heimischen Köpfel.

Anstoß ist um 19:30 Uhr.

 

 

15/09/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SG Hemsbach 12:0

Gegen die Gäste aus Hemsbach erwischte die Ziegelhäuser Mannschaft bei herrlichem Spätsommerwetter einen herausragenden Tag.

Die taktische Anweisung von Trainer Chr. Pieruschka war von der ersten Minute klar erkennbar. Offensiv spielen und früh in Führung gehen.

Dies setzte die Mannschaft und vor allem der glänzend aufgelegte N. Graumann bereits in der 2. Minute in die Tat um, als er den Tormann umspielte und das Schützenfest eröffnete.

Sven Schwarz erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Ein Doppelschlag von Graumann binnen drei Minuten (32. Und 35. Minute), darunter ein Traumtor fast von der Mittellinie, sowie P. Foshag in der 45. Minute, stellten den 5:0 Halbzeitstand her.

 

Wer nun dachte, die Mannschaft würde nach der hohen Führung das Tempo etwas herausnehmen, sah sich getäuscht, denn es bot sich der gleiche Offensivdrang wie in der ersten Halbzeit, der die überforderte Hemsbacher Abwehr ununterbrochen vor große Schwierigkeiten stellte.

In regelmäßigen Abständen trafen erneut S. Schwarz (51.); Chr. Pieruchka (54.); Chr. Eppler (56.); J. Halter (61.+65.) sowie die eingewechselten A. Riess (77.) und Chr. Mann (85.) zum 12:0 Endstand.

 

Es siegten: B. Lohmann; D. Lischke; M. Meuter; P. Beisel; Chr. Eppler (64. Chr. Mann); Chr. Pieruschka; S. Schwarz (58. A. Riess); J. Schmid; J. Halter; P. Foshag (75. A. Baumgartl); N. Graumann

08/09/2018

Auswärtsspiel

VfB St. Leon - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 3:1

In der ersten Halbzeit agierte die personell geschwächte Ziegelhäuser Mannschaft sehr nervös und verunsichert. Im Spielaufbau wurden zu viele Fehlpässe gespielt und dem Gegner zu viele Räume gewährt. Sven Schwarz hätte den Spielverlauf in der 8. Minute auf den Kopf stellen können, als er frei auf den St. Leoner Tormann zulief, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen konnte.

Die Hausherren hingegen nutzten ihre Chancen konsequenter und zweimal bot sich ein ähnliches Bild. Den schnellen Außen wurde zu viel Platz gelassen, was sich in der 14. und 39. Minute rächte und man mit 2:0 in Rückstand lag. Einzig und allein dem schlechten Rasen und dem starken Björn Lohmann war es zu verdanken, dass man mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause ging.

 

Trainer Christoph Pieruschka nahm in der Pause personelle Veränderungen vor, die ihre Wirkung erzielen sollten. Es kamen M. Meuter und M. Hirneth für B. Siade und R. Beck neu ins Spiel.

In der zweiten Hälfte zeigte die Ziegelhäuser Mannschaft ein komplett anderes Gesicht. Sie kombinierte sicherer und gewann ihre Zweikämpfe im Mittelfeld, sodass St. Leon sich keine nennenswerte Chance mehr erspielen konnte. Lediglich der Anschlusstreffer blieb aus. In der 79. Minute brachte sich die Mannschaft dann endgültig um den verdienten Lohn. Ein eigener Freistoß am ebenfalls eigenem Strafraum, endete nach einem fatalen Querpass mit einem Strafstoß für St. Leon, der das 3:0 bedeutete.

In der 88. Minute zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Elfmeterpunkt. Diesmal aber auf der anderen Seite, nachdem Chr. Pieruschka elfmeterreif gefoult worden war. S. Schwarz konnte das Ergebnis auf 3:1 korrigieren.

 

 

Es spielten: B. Lohmann; B. Siade (46. M. Meuter); D. Lischke; P. Beisel; C. Eppler; S. Schwarz; R. Beck (46. M. Hirneth); P. Foshag ( 70. J. Schmid); J. Halter; C. Pieruschka; N. Graumann

01/09/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - ASV Eppelheim 1:2

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal fand in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel. Die Mannschaft bemühte sich, aber es wurde kein zusammenhängendes  Spiel daraus. Eppelheim störte früh und hatte im Mittelfeld die besseren Spieler und eine stabile Abwehr, die unsere Stürmer wirkungslos werden ließ. Nach 38 Minuten kamen die Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß zur Führung. Sie erhöhten sogar nach zwei Minuten auf 0 : 2 nach einem  Eckball.

Nach dem Seitenwechsel stellte sich das Team von Trainer Chr. Pieruschka besser auf den Gegner ein, ohne aber die Oberhand zu erreichen.  Man beherrschte zwar den Gegner, konnte aber vorne nichts erreichen. Erst in der 70. Minute konnte der eingewechselte M-F. Hirneth einen abgefälschten Freistoß zum Anschlusstreffer ins Tor unterbringen. Nun wachte Ziegelhausen auf. S. Schwarz hatte dann mit einem Pfostentreffer Pech, und N. Graumann zögerte zu lange um frei vor dem Tormann zum Erfolg zu kommen. Im Endeffekt konnte man das Spiel nicht mehr drehen.

17/08/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Bammental 0:3

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal konnte gegen einen der Meisterschaftsfavoriten nichts ausrichten und hatte am Ende das Nachsehen in einer spannenden Partie die der Gast mit seiner Cleverness für sich entschied.  

Beide Teams begannen sehr engagiert und mit hohem Tempo. Gelungene Kombinationen nach vorne und solide Abwehrarbeit hinten auf beiden Seiten. Die Hausherren hatten durch P. Foshag  und durch einen Lattenaufsetzer  nach einem Freistoß Chancen, aber Bammental war geschickter. In der 36. Minute gingen sie nach einem Querpass in Führung. Ziegelhausen ließ sich davon nicht beeindrucken und kämpfte weiter bis zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sah man weiter das selbe Spiel. Ziegelhausen hielt weiter gut mit. Allerdings ließ mit der Zeit die Konzentration etwas nach. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld begünstigt kam der Gegner in der 62. Minute zum zweiten Treffer. Dieser erneute Rückschlag hinterließ Spuren in der Ziegelhäuser Mannschaft. Man wollte zwar einen Anschlusstreffer erzielen, aber die Motivation fehlte bei einigen. Bammental kam nun zu mehr Chancen, brauchte aber einen Konter in der Nachspielzeit um das dritte Tor zu erzielen.

28/07/2018

2. Pokalspiel

TSG Lützelsachsen - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:0

In Lützelsachsen ist die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal aus dem Badischen Pokal ausgeschieden. Die Mannschaft schaffte es nicht, den in der Kreisliga Mannheim spielenden Hausherren Paroli zu bieten. Allerdings hatte Lützelsachsen eine Woche vorher schon die TSG Weinheim aus dem Pokalwettbewerb geworfen. Man war also gewarnt.

Wegen Urlaub und Verletzungen musste man auf den Einsatz des Trainers Chr. Pieruschka, S. Schwarz und N. Graumann verzichten. Wie wichtig diese Spieler für die Mannschaft sind zeigte sich schnell.  Man fand nicht ins Spiel und geriet in die Defensive. So kamen die Hausherren nach 22 Minuten durch einen überfallartigen Konter zur Führung.  Die Ziegelhäuser Mannschaft versuchte diesen Rückstand auszugleichen, kam aber gegen die gut gestaffelte Abwehr und besonders gegen den hervorragenden Torhüter von Lützelsachsen nicht zum Erfolg. So musste man mit hängenden Köpfen erfolglos die Heimreise antreten.

24/07/2018

Testspiel

SG Mauer - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:8

Die aus der Kreisliga abgestiegene Mannschaft aus Mauer hatte keine Chance gegen die engagierte und torhungrige Ziegelhäuser Mannschaft.  Bereits in der 5. Minute kam eine Abwehr des Tormannes zu P. Foshag, der flach ins Tor traf. In der 11. Minute schloss T. Kohl eine schöne Kombination mit B. Hickerson zum 0 : 2 ab. In der 15. Minute spielte Chr. Pieruschka den Tormann aus und schob zum dritten Treffer ein. Dann dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, da verwandelte A. Riess aus einem Gedränge vor dem Tor.

Nach dem Seitenwechsel  setzte M. Kuhn mit einem abgefälschten Schuss das 0 : 5. Dann war Chr. Pieruschka zweimal an der Reihe. In Minute 54. und 70. schraubte er  die Ausbeute auf 0 : 7. Der eingewechselte Fab. Heinen schaffte in der 78. Minute das achte Tor. Mauer hatte noch die

Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen, aber Ersatztorhüter Florian Heinker konnte dies mit einer hervorragenden Reaktion vereiteln.

19/07/2018

Pokalspiel

SG Horrenberg - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:2

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal ist im Badischen Pokal eine Runde weiter. In einem kampfbetonten Spiel bezwang man die SG Horrenberg, die in der Kreisligarunde einer der stärksten Verfolger war.

Die  robusten und körperlich überlegenen Hausherren legten gleich los und  brachten unsere Abwehr in Schwierigkeiten. Verteidiger P. Beisel musste in der 20. Minute für den geschlagenen Torhüter klären. Nach ca. einer halben Stunde hatte man sich besser auf die Hausherren eingestellt und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch einen Handelfmeter konnte P. Foshag den Führungstreffer erzielen. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Horrenberg noch Pech und traf nur die Torlatte.

Nach Wiederanpfiff wieder ausgeglichenes Spiel und Horrenberg kam in der 54. Minute zum Ausgleich. Nun machte Ziegelhausen wieder Druck und A. Riess konnte bei einem seiner gefährlichen Vorstößen seine Farben wieder in Front bringen. Nun legte sich Horrenberg wieder ins Zeug und machte unserer Abwehr schwer zu schaffen. Aber dank der Schussschwäche der Gastgeber und einer guten Leistung der Ziegelhäuser Abwehr und des Torhüters B. Lohmann konnte man das bessere Ende für sich behalten.

17/07/2018

Testspiel

SG HD-Kirchheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:0

Gegen den Verbandsligisten SG Kirchheim konnte man im zweiten Vorbereitungsspiel gut mithalten. Zwar war Kirchheim in den ersten 30 Minuten der ersten Halbzeit dominierend und ging auch in der 5. Minute schon in Führung, als sie einen Konter mustergültig abschlossen. Danach war Ziegelhausen ebenbürtig und erarbeitete sich einige gute Torchancen. Fabian Heinen und S. Schwarz hätten den Ausgleich erzielen können. Die Begegnung wurde mit hohem Tempo und guten Kombinationen geführt und brachte  zahlreiche Torscenen auf beiden Seiten.

Nach dem Seitenwechsel war das Team von Trainer Chr. Pieruschka  das bessere und bestimmte das Spiel. Auch zahlreiche Auswechslungen brachten keine Veränderungen  Ziegelhausen hatte die besseren Tormöglichkeiten, war aber vor dem Tor zu unentschlossen. So war die einzige Ausbeute ein Lattentreffer von Fabian Heinen in der 65. Minute.

07/07/2018

Testspiel

FFG Friedrichstal 2 - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:6

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die Landesligarunde 2018/ 19 haben die  Ziegelhäuser  einen nie gefährdeten Sieg in Friedrichstal bei Karlsruhe errungen. Dabei genügte eine gute erste Halbzeit mit einem gut aufgelegten Julian Heinen, der allein drei Tore erzielte, um die Sache klar zu machen. Er traf in der 8. , 35. und in der 44. Minute zum 0 : 3. Neuzugang Marcel-Frank Hirneth setzte noch vor dem Halbzeitpfiff das vierte Tor drauf.. In der zweiten Halbzeit wechselte der Trainer Chr. Pieruschka die gesamte Mannschaft aus und schickte die Neuzugänge und Nachwuchsmannschaft aufs Feld. Nur N. Graumann, Chr.Eppler, Chr. Pieruschka und J. Halter waren aus der Stammelf dabei. Sie schlugen sich nicht schlecht, erzielten zwei weitere Tore durch N. Graumann in der 55. und in der 65. Minute. Danach hatte man den Gegner weitgehend im Griff und brachte das Ergebnis über die Zeit.

01/06/2018

Auswärtsspiel

FC Dilsberg - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2:4

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal hat diese Runde mit einem hoch verdienten 2 :4 Auswärtssieg beendet mit nun 82 Punkten und einem Torverhältnis von 105 : 25 und nur 2  verlorenen Spielen.

In Dilsberg war die Begegnung zu Beginn ausgeglichen, das trotz sommerlicher Temperaturen ein hohes Tempo hatte. Zunächst hatte Ziegelhausen durch A. Riess zwei gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Dann hatte die Heimelf zwei Chancen, die auch vergeben wurden. Es dauerte zwanzig Minuten bis D. Mehrsadeh zur 0 : 1 Führung einschießen konnte. Diese Führung hielt nur vier Minuten, dann konnte die Heimelf ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel  konnte T. Kohl in der 54. Minute die Ziegelhäuser wieder in Front bringen, die Julian Heinen nach fünf Minuten auf 1 : 3  erhöhte. Julian Heinen war auch in der 80. Minute erfolgreich und schraubte das Ergebnis auf 1 : 4. Mit dieser sicheren Führung trat man dann etwas langsamer auf, und Dilsberg konnte in der 90. Minute das Ergebnis auf 2 : 4 abmildern.   

25/05/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - TSV Pfaffengrund 3:4

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal hatte am Ende das Nachsehen in einer spannenden Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten.

Die Heimelf begann sehr konzentriert und machte mit gelungenen Kombinationen Druck auf das Pfaffengründer Tor. Über die Flügel brachte man den Ball mehrmals gefährlich in den Strafraum, konnte die sich bietenden Gelegenheiten nicht nutzen, oder der gut aufgelegte Gästetorhüter vereitelte den Torschuss. Nach vier bis fünf verpassten Chancen war es Julian Heinen in der 16..Minute, der eine weite Flanke seines Bruders Daniel zum 1 : 0 abschließen konnte. Danach war ein Freistoß  von Pfaffengrund von der Strafraumlinie aus gefährlich, aber Torhüter I.Miske war auf dem Posten und konnte abwehren. Danach war wieder die Ziegelhäuser Mannschaft am Drücker. F. Ibis, der zum Rundenende ausscheidet, hatte mehrere gute Möglichkeiten, die er aber alle vergab. Bis dann in der 31. Minute A. Ries einen Schuss ins lange Eck lupfte zum 2 : 0.

Nach dem Seitenwechsel kam eine andere Pfaffengründer Mannschaft aus der Kabine. Bereits nach 6 Minuten erzielte Baumann für die Gäste den Anschlusstreffer, dem er in der 60. Minute den Ausgleich folgen ließ. Derselbe Spieler machte auch 5 Minuten später den 2: 3 Führungstreffer für die Gäste. Das Ziegelhäuser Team versuchte nun wenigstens ein Unentschieden zu erreichen, was S. Schwarz in der 83. Minute mit einem gekonnten Heber über den Torwart hinweg, auch gelang.

Nun war Spannung und Hektik auf dem Platz. Beide Mannschaften versuchten eine Entscheidung herbeizuführen. Die Gäste bekamen in der 86. Spielminute einen Foulelfmeter zugesprochen, den wiederum Baumann sicher verwandelte. Chr. Eppler hätte dann noch den Ausgleich machen können, sein Kopfball ging aber übers Tor.

18/01/2020

Auswärtsspiel

FC Rot - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:1

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal ist zwar Meister der Kreisliga geworden, musste aber in Rot schwer um den Sieg bangen. Verletzungsbedingt fehlten D. Lischke und J Halter und N. Graumann und Chr. Pieruschka wurden geschont. So mussten sich junge Spieler wie Jeremiy Eppler und Moritz Kuhn beweisen. Das klappte natürlicherweise noch nicht so gut, es fehlte noch am entsprechenden Verständnis und Druck.

In der Abwehr stand man sicher und ließ nichts zu, im Mittelfeld lief es auch noch, aber zu guten Tormöglichkeiten fehlte der letzte Pass. So bewegte sich das Spiel meistens zwischen den Strafräumen und wenn es gefährlich wurde stand der Angespielte im Abseits. Ziegelhausen war dennoch die bestimmende Mannschaft, brachte aber erst kurz vor der Halbzeit wirklich Gefahr vor das Roter Tor.

Nach dem Seitenwechsel wurde es dann etwas besser und nach sieben Minuten half das Glück. Ein Schuss von Julian Heinen wurde von einem Roter Abwehrspieler abgefälscht sodass der Torhüter nicht mehr abwehren konnte. Es hiess nun 0 : 1 und Rot drängte nun auf den Ausgleich und der Schiedsrichter unterstützte sie mit einigen von seinen Entscheidungen. In der 75. Minute wurde es brenzlig, als der Unparteiische einen Freistoß am Ziegelhäuser Strafraum gab, der aber nichts einbrachte.  So blieb es beim etwas glücklichen knappen Sieg.

12/05/2018

Meisterschaftsspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SpVgg Neckargemünd 4:1

Die DJK/FC Ziegelhausen- Peterstal hat ihr Meisterstück gemacht und ist Meister der Kreisliga geworden. Dabei waren vier Mannschaften angetreten ( Ziegelhausen , FT Kirchheim, Horrenberg und Nussloch) Meister zu werden. Ziegelhausen wurde aufgrund der vorjährigen Runde als erster Favorit  eingeschätzt. Das betätigte die Mannschaft unter ihrem Trainer Christoph Pieruschka auch und konnte die drei Mitbewerber schlagen und aus dem Titelwettbewerb werfen. Drei Spieltage vor dem Ende der Runde wurde sie Meister

Nun zum Spiel gegen die Spielvereinigung Neckargemünd.

Diese stellten sich als gut organisiert und spielstarke Mannschaft vor und ging sogar nach 20 Minuten In Führung, nachdem sich Torhüter und Abwehr nicht ganz einig waren. Der Ex- Neckargemünder N. Graumann konnte diese Führung 10 Minuten später ausgleichen. Gleich darauf gab der gut leitende Schiedsrichter einen Foulelfmeter, den der Kapitän S. Schwarz zum 2 : 1 verwandelte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff  konnte Julian Heinen ein Zuspiel von S. Schwarz zum 3 : 1 ins Netz befördern.

Nach dem Seitenwechsel war Chr. Pieruschka zur Stelle (54.) und erzielte nach einem Eckball von Chr. Eppler per Kopf das 4 : 1. Dieses Ergebnis brachte man über die Zeit und jubelte nach dem Abpfiff und nachdem bekannt wurde, dass FT Kirchheim in Wiesloch 2 : 0 verloren hatte.               

09/05/2018

Auswärtsspiel

SG Horrenberg - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:1

Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter sahen die zahlreichen Ziegelhäuser Zuschauer ein hochklassiges Spiel beider Mannschaften, die berechtigterweise an der Spitze der Kreisliga stehen .

Es ging gleich flott los. In der 8. Minute bekam  N. Graumann den Ball im Strafraum zugespielt und er setzte ihn überlegt ins lange Eck  zum 0 : 1.

Dieser frühe Treffer gab der Mannschft von Trainer Chr. Pieruschka  Selbstvertrauen und Sicherheit und sie bestimmte die Begegnung. Jedoch haperte es mit der Chancenverwertung. N. Graumann, S. Schwarz und D. Mehrsadeh verfehlten das Tor.

Die Horrenberger, bei denen die zwei gefährlichsten Stürmer verletzungsbedingt fehlten, kamen erst in der 32. Minute zum ersten Torschuss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des gut leitenden Shiedsrichters kamen die Hausherren noch einmal gefährlich vor das Ziegelhäuser Tor, aber D. Lischke klärte in allerhöchster Not zum Eckball. 

Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst der wiedergenesene und eingewechselte P. Foshag eine Möglichkeit, er traf aber nur das Außennetz.

Danach war das Spiel ausgeglichen, wobei die Abwehrreihen alles im Griff hatten und keine Torschüsse zuließen.

Die DJK/FC versuchte es mit Fernschüssen, aber Daniel Heinen und A. Riess konnten den Torhüter nicht überwinden.

Im Endspurt warf Horrenberg alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen, aber Torhüter B. Lohmann und seine Vorderleute ließen nichts zu.

01/05/2018

Auswärtsspiel

SG-SV Lobbach - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:3

Die zahlreichen Ziegelhäuser Zuschauer sahen ein attraktives und temporeiches Spiel mit einem Wunschergebnis.

Es ging gleich flott los. In der 11. Minute spielte N. Graumann den Ball von links auf Julian Heinen, der dem Torhüter keine Chance ließ und zum 0 : 1 einschob.

Dennoch zeigte sich Waldwimmersbach-Lobenfeld ebenbürtig  und erarbeitete sich ebenfalls Torchancen. Mit hohem Tempo ging es  hin und her. Beide Mannschaften waren voll engagiert und bissig. Die DJK/FC zeigtesich cleverer und in der 39. Minute erlief sich wieder Julian Heinen einen Lobbacher Rückpass und brachte den Ball nach einigen Versuchen im Tor unter.

Nach dem Seitenwechsel ging die Begegnung genauso weiter. Beide Mannschaften behielten das hohe Tempo und die engagierte  Spielweise bei. In der 65. Minute gelang dann eine Co-Produktion der Gebrüder Heinen. Zunächst drang Julian Heinen mit Ball in den Strafraum ein bis zur Grundlinie, sein Rückpass kam zu seinem Bruder Fabian , der das dritte Tor erzielte.

Lobbach resignierte immer noch nicht. Packende Zweikämpfe und schnelle Kombinationen wechselten sich ab. Ziegelhausen hatte noch Pech, als die eingewechselten F. Ibis und Fabian Heinen hintereinander nur das Aluminium trafen. In der Nachspielzeit hatte Lobbach noch eine gute Gelegenheit,die aber Torhüter Miske zweimal bravourös parierte.   

28/04/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Dossenheim 3:2

Ehe sich die Ziegelhäuser Abwehr richtig orientiert hatte, hatten die Dossenheimer schon mit einem Fernschuss das erste Tor geschossen.

Das Team von Trainer Chr. Pieruschka zeigte sich aber unbeeindruckt und zog wie gewohnt ihr Spiel auf. Einige hochkarätige Torchancen konnten herausgespielt werden, wurden aber leider nicht verwandelt. Nach 27 Minuten schlug Chr. Eppler einen Freistoß von rechts,der Ball flog an Freund und Feind vorbei bis er am langen Pfosten den Torjäger N. Graumann fand, der ihn ins Netz beförderte zum 1 : 1 Ausgleich.

Ziegelhausen machte weiter das Spiel und konnte aber keine der erarbeiteten Gelegenheiten nutzen.

Erst nach dem Seitenwechsel klappte es. Zunächst konnte sich Julian Heinen im Strafraum durchsetzen und donnerte das Leder ins Netz. Zehn Minuten später schoss J. Halter den Ball überlegt ins lange Eck zum 3 : 1. 

Diese sichere Führung brachte aber nicht die erwartete Sicherheit für die Mannschaft.Dossenheim übernahm mehr und mehr die Initiative und tauchte gefährlich vor Torhüter I. Miske auf. In der 81. Minute bekamen sie einen Elfmeter zugesprochen, den sie sicher verwandelten. Durch diesen Anschlusstreffer wurden die Gäste mutiger und die Heimelf nervöser. Die Gefahr eines Ausgleichs wurde immer grösser. In den letzten Minuten ist es Torhüter Miske zu verdanken, dass der befürchtete Ausgleich verhindert wurde.

Die Art wie diese Begegnung ablief, liess grosse Befürchtungen aufkommen, dass Ziegelhausen mit dieser Spielweise nicht landelligatauglich ist. 

21/04/2018

Auswärtsspiel

SpVgg Baiertal - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:1

Ein sehr unbefriedigendes Ergebnis mussten die Ziegelhäuser in Baiertal mitnehmen. Ein Sieg wäre verdient gewesen, aber man hat eben nur ein Tor gemacht, und musste dann einen Gegentreffer zum Ausgleich hinnehmen. der durch einen zweifelhaften Elfmeter erzielt wurde.        

Obwohl Ziegelhausen in der ersten Hälfte spielbestimmend war und gute Torgelegenheiten erarbeiten konnte brachte man den Ball nicht ins Baiertaler Gehäuse. S. Schwarz hatte eine Möglichkeit((6.), Dan. Heinen setzte einen Kopfball nach einer Ecke auf die Latte(16.), Chr. Eppler zog aus kurzer Entfernung übers Tor (40.). Kurz gesagt es war eine Halbzeit der vergebenen Chancen. Daran hatte auch der sehr gute Baiertaler Torhüter seinen Anteil.

Nach dem Seitenwechsel gelang dann der erste Treffer in der 51. Minute. N. Graumann ließ einen Pass von rechts passieren, sodass D. Mehrsadeh frei vor dem Torhüter stand und nur noch in die Ecke einschieben musste.  

Die Freude der Ziegelhäuser dauerte aber nur bis zur 75.Minute. Denn da musste Torhüter I. Miske einem einschussbereiten Stürmer den Ball vom Fuß nehmen, wobei dieser zu Fall kam. Der Unparteiische sah das als Foul und gab Elfmeter, der zum Ausgleich verwandelt wurde.

Bis zum Ende der Begegnung versuchten beide Mannschaften eine Entscheidung herbeizuführen, was aber wegen der guten Torhüter nicht gelang. 

Zwar tun uns die zwei verlorenen Punkte wegen des Punktepolsters nicht weh, es scheint aber, dass die Mannschaft ohne ihren mitspielenden Trainers (Ein Spiel Sperre wegen gelb-roter Karte) nicht diesselbe Leistung erbringen kann wie im letzten Spiel gegen Nussloch.. 

14/04/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FV Nußloch 5:0

Die Ziegelhäuser Mannschaft erwischte einen optimalen Start. es war nicht nur ein frühes Tor sondern drei.

Mit dem ersten Angriff  konnte N. Graumann aus einem Gewühl im Strafraum heraus den Ball in Richtung Tor spitzeln, der gemächlich über die Torlinie kullerte zum 1 : 0. Nach weiteren zwei Minuten schlug Chr. Eppler einen weiten Pass nach vorne, D. Mehrsadeh behauptete sich gegen zwei Abwehrspieler und ließ auch dem Torhüter keine Chance beim 2 : 0. Das dritte Tor erzielte Daniel Heinen mit einem Sonntagsschuss aus ca. 25 Metern in den Torwinkel (24.Minute).  Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit nur eine nennenswerte Gelegenheit mit einem Freistoß, den Torhüter Miske über die Latte lenkte.

Nach dem Seitenwechsel machte das Team von Trainer Chr. Pieruschka so weiter Druck und konnte nach 10 Minuten auf 4 : 0 erhöhen. Julian Heinen war der Torschütze. Die Gäste gaben auch nach diesem Rückstand nicht auf und versuchten über den Kampf ins Spiel zu kommen. Ziegelhausen hielt dagegen. Um die Härte nicht auswuchern zu lassen musste der Unparteiische 4 gelbe Karten zeigen und auch noch eine gelb-rote gegen unseren Trainer.

In der 85. Minute bekam Ziegelhausen einen Elfmeter zugesprochen, den der Kapitän S. Schwarz zum 5 : 0 Endstand verwandelte.

Dieser Sieg gegen einen unserer drei Verfolger ist durch eine konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft entstanden und voll  verdient.

07/04/2018

Auswärtsspiel

TSV Wieblingen 2-DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:3

Ein Sieg, der nur durch die starke Leistung in der zweiten Halbzeit errungen wurde. Im ersten Durchgang war die Begegnung weitgehend ausgeglichen, Wieblingen hatte aber die besseren Chancen. Nur Torhüter I. Miske ist es zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Er vereitelte  in  der 30. Und 33. Minute zwei hochkarätige Gelegenheiten der Hausherren. Man war froh mit 0 : 0 in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte dann Ziegelhausen das Spiel. Es dauerte bis zur 65. Minute als N. Graumann den Ball schön durchspitzelte auf Chr. Pierushka, der dann zum 0 : 1 einschieben konnte.  Nun war der Bann endgültig gebrochen und in der 82. Minute erkämpfte sich S. Schwarz den Ball an der Strafraumgrenze, setzte sich durch und verwandelte zum 0 : 2. Kurz danach kam  Jule Heinen von der linken Seite durch und vollendete mit schönem Schuss ins kurze Eck zum 0 : 3 Endergebnis. 

24/03/2018

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Wiesloch 1:2

Die Ziegelhäuser Mannschaft erwischte nicht ihren besten Tag gegen den
Tabellenletzten Wiesloch. Zudem es sich schon in den vorhergehenden Begegnungen
abzeichnete, dass die Harmonie und das Spielverständnis nach der Winterpause
noch nicht vorhanden war.
Die Gäste begannen sofort aggressiv und ließen keinen geordneten Spielaufbau
aufkommen. Schon nach vier Minuten dann der Nackenschlag, Die Wieslocher
erzielten nach einem Abwehrfehler den Führungstreffer. Nun begann eine lange
Phase der kämpferischen Auseinandersetzung, die sich überwiegend im Mittelfeld
abspielte. Beide Teams waren dabei nicht zimperlich. Die wenigen Strafraumszenen konnten nicht genutzt werden. So konnte  N. Graumann den Torhüter nicht überwinden, wie auch Wiesloch beim Versuch scheiterte den Ball im leeren Ziegelhäuser Tor unterzubringen. Nach dem Seitenwechsel weiter das selbe Spiel. Nach ca. 20 Minuten konnte Wiesloch auf 0 : 2 erhöhen. Ziegelhausen ließ aber nicht locker, leider konnte aber Chr. Pieruschka ein Zuspiel von J. Halter aus kurzer Entfernung nicht verwerten.

In der 92. Minute bekam Ziegelhausen einen Foulelfmeter zugesprochen, den Julian Heinen sicher und mit voller Wucht zum 1 : 2 Endstand verwandelte.

Seit Oktober 2016 war das die erste Niederlage für das Team von Trainer Chr. Pieruschka.

03/03/2018

Auswärtsspiel

VfR Walldorf - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 3:3

Die Gastgeber Walldorf waren richtige Spaßverderber. Zwar brachte Daniel Heinen per Kopf Ziegelhausen in Führung, die der Bruder Julian in der 13. Minute auf 0 : 2 erhöhte.

Durch diese frühe Führung wurde besonders die Abwehr leichtsinnig und durch diese Fehler machte man Walldorf stark.

Folgerichtig kamen sie in der in der 20. Minute zum Anschlustreffer.

 

Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Walldorfer weiter die Begegnung und wurden nach 7 Minuten mit dem Ausgleich 2 : 2 belohnt. Gleich darauf bekamen sie einen Elfmeter zugesprochen durch den sogar mit 3 : 2 in Führung gingen. Sie waren weiter die bestimmende Mannschaft, auch wenn sie einen Spieler durch eine rote Karte verloren.

Ziegelhausen stand nun unter Druck und wurde nervös. Die sich bietenden Gelegenheiten wurden voreilig abgeschlossen oder unkonzentriert vergeben. 

 

Mit fortdauernder Spielzeit wurden die Aktionen immer hektischer und zerfahrener bis endlich der Routinier Chr. Pieruschka den Ball zum 3 : 3 Ausgleich ins Netz jagte.

Damit vermied man eine drohende Niederlage.

21/01/2018

Vorbereitung Rückrunde 1. Mannschaft

Das erste Testspiel im Jahr 2018 absolvierten wir gegen keinen geringeren als den SV Waldhof Mannheim. Vor rund 300 Zuschauern durften sich unsere Jungs gegen den Regionalligisten messen und verlangten diesem trotz einer 1:5 Niederlage alles ab und boten den Zuschauern eine klasse Vorstellung.

 

Regulär startet unser Trainergespann Christoph Pieruschka und Diego Caramia am 25.01. 2018 die Vorbereitung für die heiß ersehnte Rückrunde, die am Sonntag, 04.03.18 um 14:30 Uhr beim VfR Walldorf beginnt.

 

Auch personell hat sich in der Winterpause etwas getan. Unseren jungen Kader konnten wir mit den Neuzugängen Ruben Beck (FC Dilsberg), Jannis Halter (VfB St. Leon) und Sebastian Brunner (SpVgg Neckargemünd) weiter verbreitern und verstärken. Wir freuen uns, dass sie sich uns anschließen und uns bei unserem Ziel Aufstieg unterstützen wollen.

Sehr positivist auch, dass wir keinen Abgang zu vermelden haben und mit allen Mann an Bord in die Rückrunde starten können.

Folgende Testspiele werden wir bis dahin bestreiten:

Sa., 27.01    16:00 Uhr    SV Schwetzingen A-Jugend – DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

Sa., 03.02.    15:00 Uhr    DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – SG HD Kirchheim

Sa., 10.02.    15:00 Uhr    DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – FC St. Ilgen

Mi.,14.02.    19:00 Uhr    Eintracht Plankstadt – DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

So.,18.02.    16:00 Uhr    ASC Neuenheim – DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

Mi.,21.02.    19:30 Uhr    DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – Edingen-Neckarhausen

So.,25.02.    15:30 Uhr    DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – SpG Mückenloch/Dilsberg

Sollte unserer Mannschaft ein erfolgreicher Start in die Rückrunde gelingen, wird es die Konkurrenz schwer haben, uns zu schlagen und den Rückstand von 12 Punkten auf den Tabellen-Zweiten (bei einem Spiel weniger) aufzuholen.

Wir hoffen dabei auf starke Unterstützung durch unsere Fans!

 

Sascha Haynes

Sportlicher Leiter

02/12/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SG Viktoria Mauer 2:0

Das letzte Spiel dieses Jahres musste wegen des heftigen Schneefalls nach Schlierbach verlegt werden. Auch dort war der Platz mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt und verursachte beiden Mannschaften Schwierigkeiten. Es fiel sofort auf, dass sich der Gast verstärkt auf Torverhinderung eingestellt hatte. Dementsprechend tat sich unser Team schwer zum Torschuss zu kommen. Man spielte fast nur in der Hälfte von Mauer kam aber nicht zum Abschluss. Es dauerte bis zur 40. Minute bis endlich Daniel Heinen einen Konter zum 1 : 0 einschieben konnte.
Nach dem Pausentee bot sich weiterhin dasselbe Bild. Mauer verteidigte und Ziegelhausen versuchte durch diese Abwehr durchzukommen. man benötigte bis zur 82. Minute um wieder einen Treffer zu erzielen. N. Graumann verwandelte ein gutes Zuspiel von Chr. Eppler zum 2 : 0. Damit war Ziegelhausen wieder einmal  ungeschlagen.


 

24/11/2017

Auswärtsspiel

FT Kirchheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:1

Eine sehr spannende Begegnung war das Spitzenspiel gegen die Freien Turner, den wohl gefährlichsten der vier Verfolger in der Kreisliga.

Das Team von Trainer Chr. Pieruschka begann wie gewohnt offensiv und erarbeitete sich auch Torgelegenheiten. Es war nach sieben Minuten Julian Heinen,der den Torwart prüfte, danach war es A. Riess, der das Tor verfehlte. Besonders gefährlich war ein Heber von Chr. Pieruschka, den der Torwart mit Mühe gerade noch über die Torlatte bugsieren konnte. Ab der 25. Minute konnte sich Kirchheim etwas befreien und beschäftigte unsere Abwehr. Glück hatten wir, als S. Schwarz für den bereits geschlagenen Torhüter Miske klären konnte. Schließlich wechselte man torlos die Seiten.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Begegnung weiter mit großem Einsatz fortgesetzt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nachdem ein Kopfball von Julian Heinen  in der 62. Minute abgewehrt wurde, war Kirchheims Torhüter drei Minuten später machtlos, als Julian Heinen einen Konter mit einem platzierten Schuss an den langen Pfosten abschloss, der dann ins Tor sprang.  Dieser Sonntagsschuß beruhigte die Nerven der zahlreichen Ziegelhäuser Zuschauer zunächst, die dann wieder auf die Folter gespannt wurden. Denn die Heimelf  antwortete mit einem Sturmlauf mit allen Kräften, sogar der Torwart stürmte mit. Aber die Abwehr im Verbund mit Torhüter I. Miske hielt in den verbleibenden 25 Minuten dem Druck stand und brachte den knappen aber verdienten Vorsprung über die Zeit. Kurz vor dem Abpfiff hatte P. Foshag sogar die Möglichkeit auf 0 : 2 zu erhöhen, er schob aber den Ball freistehend neben das Tor. 

18/11/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - VfB Leimen 1:0

Im ersten Spiel der Rückrunde konnte der Tabellenführer Ziegelhausen nur durch harte Arbeit letztendlich als Sieger vom Platz gehen.
Vom Anpfiff weg war die Heimelf überlegen und konnte sich auch gute Chancen herausspielen. In der 14.Minute wurde Julian Heinen von N. Graumann mit einem Heber in Schussposition gebracht, der Schuss ging aber neben den Pfosten. Dann war es N. Graumann selbst, der eine A. Riess-Flanke übers Tor schoss.
Mit der Zeit stellte sich Leimen besser auf seinen Gegner ein und kam besser ins Spiel. Ein scharfer Schuss stellte Torhüter I. Miske auf die Probe. Man wechselte ohne Treffer die Seiten.
Nach Wiederanpfiff gab es nach 5 Minuten eine 25 Minuten lange Unterbrechung weil sich der Spielführer von Leimen im Ziegelhäuser Strafraum ohne Zutun eines anderen Spielers an der Schulter verletzte. Es musste auf den Krankenwagen gewartet werden, weil er nicht transportfähig war und wurde ins Krankenhaus gebracht.
Nach der Unterbrechung konnte N. Graumann eine Flanke von A. Riess mit dem Kopf verwandeln zum umjubelten
1 : 0 Führungstreffer. T. Kohl hatte kurze Zeit später die Gelegenheit das Ergebnis hochzuschrauben, der gute Gästetorhüter konnte dies verhindern.
In der Folgezeit verstärkte Leimen sein Engagement um den Ausgleich zu erzielen. Das Spiel wogte hin und her. Die Begegnung nahm an Tempo und Härte zu. In den beiden Strafräumen wurde es eng. Beide Teams kamen zu sechs Eckbällen. Es brachte aber beiden nichts ein, man beendete das Spiel mit einem knappen, aber verdienten 1 : 0 Sieg. 


 

11/11/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Dilsberg 2:0

Im letzten Spiel der Vorrunde ließ der Tabellenführer Ziegelhausen nichts anbrennen. Dilsberg war zunächst auf Torsicherung bedacht und kam während der gesamten ersten Halbzeit nicht gefährlich vor das Ziegelhäuser Tor. Das Team von Trainer Chr. Pieruschka, der wegen der gelbroten Karte vom Pfaffengrund nicht spielen durfte, stürmte munter los. Aber alle Chancen, die man sich erarbeitete wurden leichtfertig vergeben. Endlich dann nach 35 Minuten lenkte Daniel Heinen einen Eckball, von P.Foshag geschlagen, per Kopf ins lange Eck.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste mutiger und offensiver. Torhüter I. Miske musste zunächst einen scharf geschossenen Freistoß über die Latte lenken und kurze Zeit später einen weiteren Schuss parieren. Die Ziegelhäuser Anhänger mussten bis zur 75. Minute warten bis das beruhigende zweite Tor fiel.  Wieder Daniel Heinen jagte einen Freistoß unhaltbar in den Torwinkel zum 2 : 0.
Es blieb dabei zu einem verdienten Sieg und einer ungeschlagenen Vorrunde mit 14 Siegen und nur zwei Unentschieden.

04/11/2017

Auswärtsspiel

TSV Pfaffengrund - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:3

Ein Sieg, aber auch ein Spiel der verpassten Chancen. Gut und gerne drei bis vier weitere Tore hätte man machen müssen. Der Sieg ist hochverdient. Die Heimelf, hatte  zwar auch ihre Torchancen aber Torhüter I. Miske zusammen mit seinen Vorderleuten konnten einen Treffer verhindern.
Die erste Halbzeit konnten die Pfaffengunder noch offen gestalten und mithalten mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Ziegelhausen war effektiver und schoss in der 27. Minute durch D. Mehrsadeh nach Vorarbeit von D. Heinen das 0: 1. Ansonsten spielte sich das Geschehen im Feld beider Mannschaften ab.
Nach dem Seitenwechsel kam das Team von Trainer Chr. Pieruschka entschlossener aus der Kabine und nach fünf Minuten schloss  
P. Foshag einen gekonnten Angriff über rechts mit dem 0: 2 ab. T. Kohl hatte die präzise Flanke hereingegeben.
In der Folge war Ziegelhausen am Drücker und bestimmte die Begegnung. N. Graumann zielte einen Elfmeter an den linken Torpfosten und scheiterte weitere zweimal am Torhüter. Aber in der 90. Minute war es wieder zur Stelle und schoss kurz vor  dem Abpfiff das 0: 3.
Ziegelhausen blieb wieder ohne Gegentor und hat jetzt ein Torverhältnis von 64 : 10.


 

31/10/2017

Auswärtsspiel

SpVgg Neckargemünd - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

Dieses Spiel  muss erst einmal gewonnen werden. Kampfgeist war in Neckargemünd gefordert, zumal das Team von Trainer Chr. Pieruschka  unerklärlicherweise unsicher und nervös agierte. Es lief nicht gut und es mussten zwei Standardsituationen  herhalten, um zwei Tore zu erzielen gegen eine kampfstarke, aggressive Neckargemünder Mannschaft.
Nach 22 Minuten Kampf zog Chr. Pieruschka einen Freistoss in den Strafraum und T. Kohl stand goldrichtig und beförderte den Ball ins Tor zum 0 : 1. Danach 50 Minuten Hoffen und Bangen, daß man keinen Fehler macht und kein Gegentor kassiert. Die Heimelf wurde durch Fehler immer wieder ermuntert Gegenangriffe zu starten, die Gefahr vor das Tor von I. Miske brachten. Aber der ließ sich nicht von der Nervosität anstecken und hielt seinen Kasten sauber.
Die Erlösung kam in der 72. Minute durch den super kämpfenden A. Riess, der einen Eckball, geschlagen von links durch Chr.Eppler ins lange Eck beförderte. Der Ball wurde zwar noch weggeschlagen, der Linienrichter zeigte aber an, dass der Ball bereits hinter der Torlinie war und gab das 0 : 2.


 

28/10/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - Horrenberg 5:1

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten begann Ziegelhausen konzentriert und bestimmte die Begegnung. Vom Anpiff weg ergab sich eine Torchance für Graumann. die der Gästetorhüter aber parierte.
Nach   einer Viertelstunde das 1 : 0 durch  Kohl, der eine Flanke von Riess per Kopf verwandelte. In der 25. Minute das 2 : 0 durch Julian Heinen, der einen Abpraller vom Torpfosten einschob.

Nach verschossenem Elfmeter von Ziegelhausen verwandelte Wenzel einen weiteren Strafstoss für die Gäste (34). Das 3 : 1 erzielte Daniel Heinen per Kopf in der 41. Minute. Die Gäste hatten ebenfalls ihre Torchancen, konnten sie aber nicht nutzen. 

Die zweite Halbzeit dominierte wieder die Heimelf und erzielte in der 60. Minute durch einen fulminanten Fernschuss von Schwarz das 4: 1, dem das 5: 1 folgte durch ein Eigentor der Gäste.  Ein verdienter Sieg, der nach dem Spielverlauf etwas zu hoch ausgefallen ist.

 

14/10/2017

Auswärtsspiel

FC Dossenheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:5

Dieser Sieg wurde gegen eine Dossenheimer Mannschaft erkämpft, die zwar gefällige Spielzüge zeigte, aber im Strafraum ungefährlich war. Ziegelhausen zeigte von Beginn an, dass man in Dossenheim drei Punkte mitnehmen wollte und ging auch nach 8 Minuten durch Julian Heinen in Führung, der mit Nachschuss einen gut vorgetragenenen Angriff abschloss Bereits vier Minuten später konnte nach einem langen Pass von Chr. Pieruschka N. Graumann den Ball zwischen Tormann und Verteidiger durchspitzeln zum 0 : 2. Im Gegenzug erzielte Dossenheim den Anschlusstreffer, bei dem die Abwehr zusah ohne energisch einzugreifen. In der 25. Minute war es wieder Julian Heinen ,der nach einem Eckball per Kopf das 1 : 3 erzielte. Nach einer Gelegenheit von Dossenheim war Julian Heinen der Vorbereiter, dessen  Querpass P. Foshag ins Tor schob zum 1 : 4. Unmittelbar vor der Halbzeitpause verwertete wieder Julian Heinen eine Massflanke von P. Foshag zum 1 : 5.
Nach der Pause verlegte sich die Ziegelhäuser Mannschaft aufs verwalten des Ergebnisses. Die Heimelf kam dadurch auf und zeigte gute Spielzüge, die alle vor dem Ziegelhäuser Tor im Sande verliefen. So blieb es beim verdienten Sieg der Gastmannschaft, und Julian Heinen konnte sich über seine drei Treffer und eine Vorlage freuen.        


 

11/10/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Rot 1:1

Das Team von Trainer Chr. Pieruschka legte wie gewohnt los und erzielte wie im Spiel gegen Baiertal gleich mal ein Abseitstor. Dann hatte P. Foshag eine Gelegenheit, die er aber hoch über den Begrenzungszaun schlenzte. nach einer Viertelstunde gelang es D. Mehrsadeh im Nachschuss den Ball im Tor unterzubringen zum 1 : 0.
Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich ein schnelles,aber hart umkämpftes Spiel. Die Gäste erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner,der ebenbürtig war. Die Abwehr der Heimelf musste Schwerstarbeit leisten um den Kasten sauber zu halten.
Nach dem Pausentee ging es gerade so weiter. Chancen auf beiden Seiten, die auch in der 52. Minute zum Ausgleich für Rot führten.
Nun wurde es spannend, denn beide Mannschaften wollten den Siegtreffer landen. Viele Unterbrechungen durch Fouls und auch viele gelbe Karten musste der Unparteiische verhängen. Kurz vor Ende der Partie wurde dann noch eine gelb-rote Karte für einen Gästespieler fällig.
Schließlich blieb es bei der gerechten Punkteteilung zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften.


 

06/10/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SpVgg Baiertal 5:0

Selten sieht man eine solch einseitige Partie. Ziegelhausen machte das Spiel, und Baiertal formierte sich in zwei Abwehrreihen vor dem Strafraum. Es war aber für Ziegelhausen leicht sich durch dieses Bollwerk durchzuspielen und das Tor zu gefährden. Bereits mit dem ersten Spielzug erzielte N. Graumann einen Treffer, der wegen Abseitsposition nicht anerkannt wurde. Aber Julian Heinen erzielte im nächsten Angriff das erste Tor (2.). Danach folgten mehrere gute Gelegenheiten, die man sich mit herrlichen Kombinationen herausspielte, die aber vom guten Baiertaler Schlussmann verhindert wurden. In der 11. Minute berechnete er einen hohen Weitschuss von Chr. Pieruschka falsch, der sich dann ins Tor senkte zum 2: 0. Das Team von Trainer Pieruschka blieb weiter am Drücker und A. Riess verwandelte ein präzises Zuspiel von N. Graumann zum 3 : 0(37.). Nur drei Minuten später war es wieder Julian Heinen, der eine schöne Kombination mit seinem Bruder Daniel mit dem vierten Treffer abschloss.
Nach dem Seitenwechsel nahm Ziegelhausen das Tempo etwas raus, und das Spiel verblasste. Die Gäste kamen etwas auf, ohne das Ziegelhäuser Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. In den letzten zwanzig Minuten zog man das Tempo nochmal an und N.Graumann hatte eine gute Torgelegenheit, die aber der Torhüter vereitelte. Dann zog Daniel Heinen in der 76. Minute aus dem Mittelfeld ab und traf aus ca. 30 Meter ins lange Eck zum 5 : 0 Endstand.  
Damit krönte er die gute Leistung der Mannschaft, besonders in der ersten Hälfte.  

         

30/09/2017

Auswärtsspiel

FV Nußloch - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 1:3

In der Begegnung in Nußloch trafen der Tabellenerste Ziegelhausen auf den Tabellenvierten, der zwar 6 Punkte weniger auf dem Konto hat, aber auch ein Spiel weniger absolviert hat. Nussloch wurde aber dennoch als Mitfavorit auf den Meistertitel gehandelt.

Nußloch begann engagiert und aggressiv und erarbeitete sich Torchancen, die aber dank Torhüter I. Miske abgewehrt werden konnten.Erst nach 26 Minuten waren sie erfolgreich zum 1 : 0 nach einem Abwehrfehler. 

Ziegelhausen tat sich in dieser Phase sehr schwer, kam nicht so richtig ins Spiel, weil Nußloch sehr früh störte und stark in der Balleroberung war. 

Diese Führung konnte dann durch Julian Heinen ausgeglichen werden, der nach einer Kombination im engen Fünfmeterraum richtig stand und zum Ausgleich einschieben konnte (35.).  

Nach dem Seitenwechsel ließ die Heimelf deutlich nach, sodass D. Mehrsadeh aus einem Gedränge im Strafraum heraus zum 1 : 2    einnetzen konnte. 

Diese Führung wollte Nußloch ausgleichen und hatte auch eine gute Möglichkeit in der 60. Minute, vergab aber knapp am Pfosten vorbei. In der 72. Minute dann die Galavorstellung von N. Graumann, der die halbe Nußlocher Abwehr ausspielte und cool zum 1 : 3 einschoss. 

Danach in der 85. Minute noch eine Schrecksekunde, als der Schiedsrichter nach einem Foul im Ziegelhäuser Strafraum auf den Elfmeterpunkt deudete. Gottseidank war der Schütze aber zu aufgeregt und verschoss. 

So blieb es beim 1: 3 Sieg für Ziegelhausen, der trotz schwacher Leistung errungen wurde.

22/09/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - TSV Wieblingen 2 4:0

Die Gastgeber gingen nach sieben Minuten durch Niko Graumann in Führung. Christopher Eppler stellte nach Vorlage von Graumann auf 2 : 0 (15.). Die Gäste konnten sich in der ersten Hälfte keine Chance erspielen.
Graumann erhöhte per Kopfball auf 3:0 (35.)  Nach einem Foul an Sven Schwarz verwandelte Foshag den fälligen Foulelfmeter zum 4:0 (41.). In der zweiten Hälfte ließen es die Ziegelhäuser etwas langsamer angehen und Wieblingen kam zu zwei Tormöglichkeiten, die von Torhüter Miske entschärft wurden. Für Ziegelhausen vergaben Pieruschka, C. Eppler und F. Heinen eine höhere Führung, so dass es beim verdienten 4:0 blieb.

 

Ziegelhausen: I. Miske, Lischke, A.Riess, D. Heinen, Meuter (79. J. Eppler), S. Schwarz (60. Stadler), F. Heinen, C. Eppler (82. Kohl), Foshag, Pieruschka, Graumann (53. Ibis).
 
Wieblingen 2:   Schmitz, Maixner (55. Ruf), Meck, Kreischer, Burkhard, Marksteiner (68. K. Brambach), Damm, Kulka, Mühlbauer, Fries, Kulka.      


 

16/09/2017

Auswärtsspiel

1. FC Wiesloch - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 2:4

Beim letztjährigen Tabellenzweiten aus Wiesloch war ein weiterer Sieg eingeplant.
Die Trainer entschieden sich für folgende Startmannschaft:


                 
                                  Miske


         Lischke   Mehrsadeh   D. Heinen   Riess
   
                     Pieruschka     Stadler
                           
        Eppler                Schwarz            F. Heinen
 
                                   Graumann        
   


Eingewechselt wurden:


Horn für Eppler                             76. Minute
Stemper für Mehrsadeh               85. Minute
Layer für Lischke                          89. Minute
Caramia für F. Heinen                   90. Minute




Wiesloch kam bisher lediglich auf zwei Punkte und war vor dem Spiel Tabellenfünfzehnter.
Dennoch konnte der Gastgeber in der ersten Hälfte unsere Mannschaft in Verlegenheit bringen und sogar mit 1:0 in Führung gehen.
Nachdem Igor Miske in der 7. Minute noch klären konnte, musste er in der 29. Minute den Nachschuss nach zuvor erfolgter Abwehr passieren lassen.
Bereits in der zweiten Minute vergab D. Heinen per Kopf unsere mögliche Führung.
In der 31. Minute schoss er knapp über das Tor.

In der 46. Minute glich D. Heinen mit seiner dritten Chance per Kopf nach Ecke von Eppler aus.
Spielführer Sven Schwarz hätte in der 53. Minute die Führung erzielen können.
In der 56. Minute später ging ein Eppler-Schuss knapp daneben.
Zwei Minuten traf Stadler zum umjubelten 1:2.
In der 61. Minute erhöhte Mehrsadeh dann nach Eppler-Freistoß auf 1:3.
Nach einem Fehler in unserer Abwehr kam Wiesloch noch auf 2:4 heran (86. Minute).
Adan Riesss schließlich zirkelte einen Freistoß auf Lischke, der zum 2:4-Enstand vollenden konnte.
In der zweiten Hälfte hatte Wiesloch unserem Kombinationsspiel nichts mehr entgegen zu setzen und war fast chancenlos.
Die ersten fünfundvierzig Minuten zeigten aber wieder, dass alle Gegner in dieser Klasse zumindest eine gewisse Zeit mithalten können. Jede Mannschaft ist ernst zu nehmen und die Punkte müssen hart erkämpft werden. Erst muss der Kampf gezeigt werden. Danach können die spielerischen Elemente eingebracht werden.


Unser nächstes Spiel findet am Samstag, den 23.09.2017 um 17.00 Uhr gegen TSV Wieblingen 2 statt.




 

C. Dostal



 

07/09/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - SG Lobbach 7:0

Im Heimspiel gegen SG-SV Lobbach wollten wir einen weiteren dreier einfahren, um Tabellenführer bleiben zu können.
Wir begannen wie folgt:


                 
                                  Miske


         Lischke   Mehrsadeh   D. Heinen   Riess
   
                     Pieruschka     Stadler
                           
        Eppler                Foshag            F. Heinen
 
                                   Graumann        
   


Eingewechselt wurden:


Meuter für Foshag                            59. Minute
Mörgenthaler für Stadler                 70. Minute
Stemper für Heinen                          75. Minute
Baumgartl für Graumann                 83. Minute




Die SG-SV Lobbach überraschte in der ersten guten halben Stunde mit großer Lauffreude und Einsatzwillen. In der 8. Minute ging ein Schuss der Lobbacher knapp links am Tor vorbei.
Acht Minuten später kamen sie nochmals gefährlich vor unser Tor. Das war es aber dann auch schon mit den Chancen für unsere heutigen Gäste.
Vor unserem ersten Tor hatten wir drei große Möglichkeiten durch Eppler (1. und 21. M.) sowie Spielertrainer Pieruschka (14.M.).
In der 25. Minute hob Niko Graumann den Ball über den Gäste-Torhüter zum 1:0.
Vier Minuten später traf er von der Strafraumgrenze zum 2:0.

In der zweiten Hälfte hatten die Lobbacher unserem Spiel gar nichts mehr entgegen zu setzen.
Nach fünfzig Minuten wurde ein verlängerter Eckball die Beute von Graumann, der zum 3:0 einschob.
Zwei Minuten später legte Pieruschka gekonnt auf Fosshag, der auf 4:0 stellte.
Wiederum zwei Minuten später schlug Goalgetter Graumann erneut zu. Bei seinem Schuss sah der Lobbacher Torhüter allerdings nicht gut aus.
In der 64. Minute behinderten sich der Torhüter und ein Abwehrspieler der Gäste gegenseitig  und der von den Fans stürmisch gefeierte Graumann hatte leichtes Spiel zum 6:0.
Drei Minuten später passte Eppler auf Graumann, der zum 7:0–Endstand vollendete.
Damit erzielte Graumann heute sechs Tore und hat nach sechs Spielen bereits zwölf Tore auf dem Kontot. Julian Heinen kommt als zweitbester Torschütze auf sieben Tore.

Die Mannschaft zeigte eine bärenstarke Leistung,  neunzig Minuten Powerfußball und konzentriert sich nun auf das nächste Spiel am 17.09.2017 in Wiesloch.
Dort gilt es, an die heutige Form anzuknüpfen und alles in die Waagschale zu werfen, um erfolgreich zu sein.




 

C. Dostal



 

02/09/2017

Auswärtsspiel

Vfb Eberbach - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:5

Die Ziegelhäuser Mannschaft war von Anfang an spielbestimmend und konnte nach 12 Minuten durch ein schönes Tor von Julian Heinen in Führung gehen.
Das Gästeteam war weiterhin überlegen und zeigte herrliche Kombinationen über die Flügel. Auch läuferisch waren die schnellen Stürmer der Abwehr der Heimelf um Meilen überlegen. Mit einem herrlich in den Winkel gesetzten Freistoß gelang dem Trainer Chr. Pieruschka in der 19. Minute das 0 : 2.
Danach wurde N. Graumann von Jul. Heinen quer angespielt und vollendete zum dritten Tor.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder N. Graumann, der zum 0 : 4 einschoss, wieder auf Vorlage von J. Heinen( 50.).
In der 69. Minute war es J. Heinen, der von  einem präzisen Zuspiel von Chr. Eppler profitierte und zum 0 : 5 Endstand einschob.

Es siegten: I. Miske,  A. Riess (85.M. Stemper), Daniel Heinen,  Chr. Pieruschka, Chr.Eppler, L. Stadler (74.A. Baumgartl), P. Foshag, Julian Heinen, D. Mehrsadeh (46.D. Lischke),         T. Kohl (65. Fabian Heinen), N. Graumann.

Vorschau: Am kommenden Freitag, dem 8.Sept. empfangen wir die SG/SV Lobbach um 19.30 Uhr auf dem Köpfel.  
          
Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag, dem 10.Sept. zu Hause gegen den VfB Eberbach 2. um 12.15 Uhr.


 

29/08/2017

Auswärtsspiel

VfB Leimen - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

In Leimen wollten wir unsere guten Leistungen aus den ersten drei Spielen der Saison 2017/2018 bestätigen und zumindest ungeschlagen bleiben.

Spielertrainer Christoph Pieruschka setzte auf die Startelf, die gegen Kirchheim am letzten Sonntag begann und mit 11:1 deutlich gewann.


                 
                                  Miske


         Eppler   Mehrsadeh   D. Heinen   Riess
   
                     Pieruschka     Konetschny
                           
        Kohl                Foshag            J. Heinen
 
                                   Graumann        
   


Eingewechselt wurde:


Ibis für Kohl                            79. Minute


Der Gastgeber aus Leimen erwischte den besseren Start und ging bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung, als wir zu weit aufgerückt waren, ein langer Ball von unserer Abwehr nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte und der agile Celikkan auf und davon eilte.
Danach bestimmten wir das Spielgeschehen und konnten mehrere gute Möglichkeiten herausspielen.
Leimen spielte taktisch sehr geschickt, in dem man sich auf Konterspiel konzentrierte und auf Fehler durch uns setzte. Immer wieder wurde der Ball führende Spieler unter Druck gesetzt und so zu langen Bällen oder ungenauem Passspiel gezwungen. Der VFB warf alles in die Waagschale und zeigte einen enormen läuferischen Einsatz.
Bei uns fehlte in manchen Szenen die Passsicherheit und – genauigkeit, so dass öfters gelungene Einzelaktionen Ausgang gefährlicher Aktionen waren.
In der 18. Minute hatten wir eine gute Gelegenheit nach Solo von Markus Konetschny. Der Nachschuss von Foshag  wurde vom Torhüter gehalten.
Fünf Minuten später scheiterte Julian Heinen mit einem gefährlichen Schuss.
In der 38. Minute traf Niko Graumann nur den Pfosten. Das Unentschieden wäre zu diesem Zeitpunkt längst verdient gewesen, obwohl Leimen stets gefährlich blieb.
Eine Minute später dann das 1:1 durch Foshag nach guter Vorlage von Julian Heinen.

In der 55. Minute konnte Julian Heinen auf 1:2 stellen, nachdem sich Graumann hervorragend durchsetzen konnte und mit einem Klassepass Heinen in Szene setze, der seine Torjägerqualitäten wieder unter Beweis stellte, seinen Gegenspieler aussteigen ließ und unsere Fans auf einen Sieg hoffen ließ.  
Zehn Minuten später konnte Leimen ausgleichen. Nach einer Ecke köpfte Reinmuth relativ unbehelligt zum Ausgleich ein.
Danach gab es nur noch wenige Torgelegenheiten auf beiden Seiten.
Nach einer Abseitsstellung der Leimener, die schon ein Tor bejubelten, führten wir den Freistoß schnell aus und konnten nur durch ein böses Foul an Riess am gegnerischen Strafraum gebremst werden. Danach kam es zu einem Tumult, der damit endete, dass der eingewechselte Ibis und der Leimener Spielführer Tim Barth die rote Karte sahen.
Daniel Heinen zimmerte den fälligen Freistoß an die Latte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab.

Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden in einem über 90 Minuten spannenden Spiel. Wir bleiben weiterhin unbesiegt und können ob der anhaltenden Serie ungeschlagener Spiele stolz auf unsere Mannschaft sein.   
Wir spielen am kommenden Sonntag in Eberbach und wollen einen Auswärtssieg einfahren.



 

C. Dostal


 

26/08/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - VfR Walldorf 11:1

Die Gäste mussten ohne 7 Stammspieler antreten und wurden von der Heimelf förmlich überrannt. Die Ziegelhäuser erwischten einen Tag an dem alles gelang.  Bereits in der 14. Minute eröffnete Graumann den Torreigen und in der 22. Minute ließ  er sein zweites Tor folgen. Das 3 : 0 erzielte  Julian Heinen (31.). Foshag erhöhte auf 4 : 0 (33.).
Nach dem Seitenwechsel kam Walldorf durch Yüksel zum Ehrentreffer. Danach spielte sich Ziegelhausen in einen Rausch. Gute Kombinationen brachten das 5: 1 durch Kohl, 6: 1 durch D. Heinen. Weitere Treffer erzielten gegen durch gelb-rot dezimierte Gäste F. Ibis (54. und 88.),Graumann (58.), Baumgartl (75.) und  D.Heinen (83.) auf 11 : 1.  


 

19/08/2017

Heimspiel

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FT Kirchheim 4:0

Die Heimelf bestimmte von Anfang an die Begegnung  und ging bereits nach 9  Minuten durch Graumann  in Führung.  Danach erarbeitete sich die Heimelf weitere gute Gelegenheiten, konnte aber erst in der 40. Minute durch D. Heinen erhöhen, der einen Konter erfolgreich abschloss.
 

Nach der Halbzeitpause setzte sich die Überlegenheit fort. Treffer von Meuter(62.) und J. Heinen (64.) schraubten das Ergebnis auf 4 : 0. Die nie aufsteckenden Kirchheimer kamen zwar noch zu Gelegenheiten, konnten den verdienten Heimsieg nicht gefährden.
 
 


 

26/05/2017