top of page

WANDERGRUPPE

Die Wanderungen finden jeweils am ersten Freitag im Monat statt. Gewandert wird bei jedem Wetter. Vorgesehen sind Tageswanderungen von ca. 3 bis 5 Stunden mit Einkehr. Der jeweilige Treffpunkt und die genaue Abmarschzeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Durchführung der Wanderungen organisiert Frau Käthe Ehrhard. 

Berichte

Archiv Berichte

Maiwanderung am 03.05.2024

Von Neckargemünd nach Wiesenbach
Eine kleine Gruppe marschierte um 9.30 Uhr in Neckargemünd am Hanfmarkt los. Der Rest, die Mehrheit, stieß an der Haltestelle Neckargemünd-Altstadt zu uns. Unsere heutige Wanderführerin musste auf ihren ortskundigen Mann verzichten. Er hatte sich beim Tanz in den Mai übernommen. Wir bekamen dann noch die Information, dass der Wanderweg anfangs nur eine leichte Steigung hat und danach eben bzw. abwärts führt. Dies Aussage war leicht untertrieben. Nach einem leichten Anstieg folgte eine Treppe mit 143 Stufen. Dank Bruno wissen wir die genaue Anzahl. Auch danach ging es noch leicht Berg an. Bei dieser Tour waren wir froh, dass wir zweimal mit prickelnden Getränken, Gebäck und Frischkäse von Uta und Reinhard versorgt bzw. aufgebaut wurden. Frisch gestärkt machten wir uns auf die letzten Kilometer. Unser Ziel die Pizzeria „Palermo“ in Wiesenbach erreichten wir pünktlich um 12.00 Uhr. In gemütlicher Runde genossen wir die italienischen Spezialitäten. Als zum Aufbruch geblasen wurde, kam für Helmut die große Stunde. Er organisierte die Heimfahrt mit den vorhandenen Autos und stellte die Gruppen zusammen. Aber die Praxis sah dann ganz anders aus. Es war ein Auto zu viel da und die ganze Einteilung war überholt. Nichts desto trotz kamen wir alle Gesund zu Hause an. An diesem Tag legten wir bei angenehmen Wanderwetter ca. 11 km. zurück. Danke Rita für die schöne Tourenplanung.
H.+H.J.

 

 

 

 

 

 

Aprilwanderung am 05.04.2024

Auf ging`s in den Altstadtkern von Ladenburg
Bei herrlichem Wanderwetter war um 8.58 Uhr an der Haltestelle Schweizertalstraße der Startschuss mit der Buslinie 34. Pünktlich um 9.09 Uhr saß dann an der Haltestelle Neckarschule die gesamte Wandergruppe vollzählig im Bus. Die Fahrt ging bis Wieblingen-Mitte. Von hier aus marschierten wir zum Neckar und folgten dem Weg flussabwärts an den alten Neckararmen entlang. Auf halber Strecke, bei Edingen, überraschten uns Käthe und Sylvia mit etwas prickelnden sowie Saft und Gebäck, was mittlerweile zum Standard gehört. Nach der Stärkung ging es weiter zur Fähre nach Ladenburg. Hier mussten wir eine weitere Pause einlegen, der Fährmann hatte Mittagspause. Anschließend wurden wir unbeschadet auf die andere Neckarseite übergesetzt. Die letzten Meter gingen wir durch die Altstadt von Ladenburg zu unserem heutigen Ziel, das Gasthaus „Zum Ochsen“. Nach einem üppigen Mahl machten wir uns auf den Heimweg. Mit dem Bus ging es nach Schriesheim und von dort weiter mit er OEG zum Bismarckplatz. Die Linie 34 brachte uns dann sicher nach Ziegelhausen.
H.+H.J.

Märzwanderung am 01.03.2024 

Märzwanderung - Rendezvous mit den Mandelblüten
Auf ihr Brüder und Schwestern in die Pfalz. Pünktlich um 8.54 starteten wir auf dem Bahnhof Schlierbach. Ankunft war dann um 9.54 Uhr in Neustadt-Böbig. Nach einer kurzen Orientierungsphase fand man den richtigen Weg. Entlang des Mandelblütenweges an der Robert-Koch-Straße erreichten wir Gimmeldingen. Von Gimmeldingen aus ging es dann in Richtung Benjental. An der Clemens Ruh wurde wie üblich etwas Prickelndes mit Gebäck eingenommen. Hans-Jürgen war froh die Last los zu sein. Danke Hans-Jürgen. Frisch gestärkt ging es nun zum alten Jagdhaus im Benjental. Dort wurden wir mit Pfälzer Spezialitäten und echtem „Pfälzer Schorle“ verwöhnt. Während des Essens machte sich schon die Idee breit, man sollte auf dem Rückweg nach einer weiteren Einkehrmöglichkeit suchen. So wanderten wir nach dem Essen auf direktem Weg nach Gimmeldingen. Wir hatten Glück, das Weingut Ohler hatte offen. Dem Wunsch unserer Reiseleiterin Käthe wurde somit nachgekommen. Als es darum ging, zu welcher Uhrzeit wir mit dem Bus fahren sollten, gab es für die Damen eine Überraschung. Eine Runde Sekt, Harald sei Dank, ließ sie wieder verstummen und die Männer konnten gemütlich ihre Schorle austrinken. Doch irgendwann hieß es aber, jetzt müssen wir endlich weiter.  Mit dem Bus um 16.31 Uhr ging es nach Neustadt zum Hbf. Um 17.03 Uhr fuhr die S-Bahn nach Schlierbach los. Ankunft dort war um 18.03 Uhr. Von nun an ging es individuell nach Hause. Trotz des Weines legten wir an diesem Tag ca. 12 km zurück. Unsere nächste Wanderung findet am 5. April statt. Das Ziel ist noch unbekannt.
H.+H.J.

Februarwanderung am 02.02.2024

Wanderung in heimischen Gefilden
Der Treffpunkt war an der Bushaltestelle Heidebuckelweg gegen 9.40 Uhr.  Zunächst ging es vom Heidebuckelweg zum Bauernweg. Die leichte Steigung wurde mit Bravour genommen, zumal es jetzt nur noch eben oder später abwärts ging. Durch die fehlenden Blätter an den Bäumen hatte man zwischendurch einen wunderschönen Ausblick auf die andere Seite von Ziegelhausen. Später erweiterte sich der Ausblick bis Heidelberg und im Hintergrund konnte man die Haardt erblicken. Am Tanzplatz wurde eine Sekt-Pause eingelegt. Rita verwöhnte uns mit fürstlicher Flüssigkeit und Gebäck. Bevor es weiter ging, entfachte sich eine Diskussion, welchen Weg wir nun einschlagen sollten. Am Ende setzte sich unser Heiner durch und wir folgten ihm. Leider legten uns die Waldarbeiter ein paar Hindernisse in den Weg. Es war nichts abgesperrt und einige Bäumer lagen auf dem Weg. Aber so routinierte Wanderer wie wir es sind, steckten dies locker weg und auch Heiner trug es mit Humor. Mittlerweile kam unser Ziel, die Pizzeria „Il Sogno“ immer näher. Ohne Ausfall ließen wir uns gegen 12.30 Uhr gemütlich zum Essen nieder. Mit italienischen Köstlichkeiten brachten wir den Körper wieder auf Vordermann. Nach dem hervorragenden Mittagstisch begaben sich ein paar Hartnäckige auf den Fußweg nach Ziegelhausen zur Bushaltestelle Neckarschule.  Der Rest bevorzugte das Automobil, um bequemer nach Hause zu kommen. An diesem Tag legten wir 11 km zurück.

Unsere nächste Wanderung am 1. März geht mal wieder in die Pfalz nach Gimmeldingen, entlang der Mandelbäume, mit der Hoffnung, dass diese blühen. 
H.+H.J.

Januarwanderung am 05.01.2024

Unser Ziel war Ladenburg
Die erste Wanderung in diesem Jahr führte uns am Neckar entlang nach Ladenburg.  Aber der Reihe nach. Los ging es um 9.11 Uhr an der Haltestelle Schweizertalstraße mit dem Bus 37. Die Mannschaft war dann an der Haltstelle Neckarschule komplett. Wir fuhren dann bis zur Haltstelle Jahnstraße. Bei bestem Wanderwetter ging es nun los. Einige Herren legten ein sportliches Tempo vor und die Gruppe zog sich so weit auseinander, dass manchmal sogar der Blickkontakt verloren ging. Die Nachzügler schlossen erst wieder auf, als man sich zur obligatorischen Pause versammelte. Hier wurden die letzten Bestände vom Weihnachtsgebäck verkostet. Auch Williamsbirne und Eierlikör mit ummantelter Schokolade wurden gereicht. Nach dem der Zuckerspiegel den Höchststand erreicht hatte, ging es weiter.  Ohne besondere Vorkommnisse näherten wir uns unserem Ziel. Das Schützenhaus Forschner vor den Toren von Ladenburg. Bei dem leckeren Essen stach besonders der Fleischspieß hervor, wobei der Spieß auch einer Waffe zum Verwechseln ähnlich war. Für den Nachtisch sorgte Reinhard, der mal wieder frisches Schokoschaumgebäck spendierte. Hinweis für die älteren Personen, hierbei handelt es sich um einen Mohrenkopf. Doch die Zeit schritt voran und wir mussten den Heimweg antreten. Zunächst marschierten wir in Richtung Rosenhof zur Bushaltestelle. Mit dem Bus fuhren wir nach Schriesheim zum OEG-Bahnhof und dann weiter über den Bismarckplatz nach Hause. 

Als Fazit kann man sagen, die Wanderung mit Einkehr war ein gelungener Einstieg in das Jahr 2024. 
H.+H.J.

k-IMG-20240503-WA0016.jpg

Kontakt

Käthe Ehrhard           06221-800314

email

bottom of page